CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

23.11.2015   |   Schwangerschaft & Baby

Singen beruhigt Babys mehr als reden

Einer neuen Studie der Universität in Montreal zufolge bleiben Säuglinge doppelt so lange ruhig, wenn Mütter ihnen vorsingen – auch in einer unbekannten Sprache -, wie wenn Mütter beruhigend auf sie einreden.

newborn-659685_640

"Viele Studien haben sich damit beschäftigt, wie Gesang und Sprechen die Aufmerksamkeit der Säuglinge beeinflusst. Wir wollten wissen, welche Wirkung er auf die emotionale Selbstkontrolle eines Babys hat", erklärt Professor Isabelle Peretz. „Emotionale Selbstkontrolle ist bei kleinen Kindern noch nicht entwickelt, und wir glauben, dass das Singen Babys hilft, diese Fähigkeit zu entwickeln." Die Studie, die vor kurzem in der Fachzeitschrift „Infancy“ veröffentlicht wurde, beobachtete dreißig gesunde Kinder in einem Alter zwischen sechs und neun Monaten.

Viele Menschen lassen sich durch Musik mitreißen. Bei Erwachsenen und älteren Kindern zeigt sich dies, wenn sie mit dem Fuß im Takt wippen, mit dem Kopf im Takt wackeln oder mit den Fingern trommeln. "Bei kleinen Kindern äußert sich die Begeisterung für Musik nicht in solchen Verhaltensweisen, vermutlich weil sie noch nicht über die erforderlichen körperlichen oder geistigen Fähigkeiten verfügen", so Peretz. "Unsere Beobachtungen lassen aber den Schluss zu, dass die Babys von der Musik hingerissen sind und offensichtlich die Fähigkeit besitzen, sich von ihr unterhalten zu lassen.“

Lieder beruhigten die Babys für etwa 9 Minuten, Reden nur etwa halb so lang.
Die Ergebnisse sind laut den Wissenschaftlern von Bedeutung, weil insbesondere Mütter aus westlichen Ländern viel mehr sprechen, wenn sie ihr Kind beruhigen wollen, als sie singen.

Quelle: medicalXpress, Infancy

Quelle: Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e.V.
Internet: http://www.kinderaerzte-im-netz.de

Bild: Pixabay - Lizenz: Public Domain CC0

Weitere Artikel zum Thema

Rückruf: Listerien – Öko-Metzgerei Landfrau ruft drei Wurstsorten zurück

Rückruf: Listerien – Öko-Metzgerei Landfrau ruft drei Wurstsorten zurück

Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die Öko-Metzgerei Landfrau aus Emmering, Landkreis Fürstenfeldbruck drei Wurstsorten zurück. Bei einer durch ein..




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse