Rückruf: Verbotener Farbstoff in Palmöl "Zomi A.F.P."

MHD: 31/12/2017  – Da viele Verbraucher die in Grenznähe leben, auch dort einkaufen bitten wir um Beachtung dieser Meldung

Die belgische Lebensmittelbehörde AFSCA informiert über den Rückruf von Palmöl der Bezeichnung ZOMI  d’huile de palm de 75cl aufgrund Nachweis des in Lebensmitteln verbotenen Farbstoffes „Sudan 4“. Das Palmöl ist zumindest via Internet auch in Deutschland erhältlich.

lebensmittelwarnung

Betroffen sind folgende Artikel

Produkt: ZOMI d’huile de palm de 75cl (Palmöl)
Rückruf durch: L’AFSCA
Grund der Warnung: Verbotener Farbstoff
Lot- oder Chargennummer: 05/05/2015 und 07/06/2015
Haltbarkeit (MHD): 31/12/2017
Marke: A.F.P.

Vom Verzehr wird abgeraten!

Sudan-Farbstoffe

Sudan-Farbstoffe sind in der Europäischen Union seit 1995 nicht mehr als Lebensmittelzusatzstoff zugelassen, da sie im Körper in Amine aufgespalten werden können, von denen einige karzinogen sind. Seit den Mitte 2003 eingeführten EU-weiten Kontrollen werden Sudan-Farbstoffe immer wieder in importierten Produkten nachgewiesen. Konzentrierten sich die Kontrollen bisher auf Chilipulver, sind jetzt auch Kurkuma und natives Palmöl im Visier. Die Stoffe finden sich jedoch auch in tomaten- und paprikahaltigen Produkten wie beispielsweise Pesto

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel http://de.wikipedia.org/wiki/Botulismus aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung (de)). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

PDF: Stellungnahme des BfR >

Quelle: lebensmittelwarnungen.eu

Du weißt, wo dieses Produkt verkauft wurde? recall@cleankids.de


Verbraucherinformation Fehlanzeige!
* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 

Weitere Artikel zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren...