Heiße Lasagne aus dem Ofen: Leckeres Gericht für Groß und Klein

Nudelgerichte jeder Art erfreuen sich bei großen und kleinen Genießern größter Beliebtheit. Während die Spaghetti mit ihren vielen Varianten ganzjährig Hochkonjunktur haben und schnell zubereitet werden können, ist Lasagne etwas aufwendiger und besonders an kalten Wintertagen ein wunderbares Schlemmergericht.

Heiße Lasagne aus dem Ofen: Leckeres Gericht für Groß und Klein

Wo kommt das leckere Gericht her?

Die Historie dieses Gerichtes reicht bis in die Antike zurück und führt natürlich nach Italien. Es existieren auch Quellen, die die Wurzeln in England vermuten, diese sind jedoch erst viel später nachweisbar und beruhen somit vermutlich auf den gleichen antiken Wurzeln. Wichtigster Bestandteil des Gerichts sind sehr breite und dünne Platten, die aus Nudelteig bestehen.

Diese werden in einem speziell dafür geeigneten Gefäß aufgeschichtet und je nach Variante mit vielen delikaten Zutaten wie Fleisch, Käse und Gemüse und Gewürzen aufgewertet. Auch Meeresfrüchte werden heutzutage gelegentlich verwendet und selbst Vegetarier können sich auf eine warme Lasagne aus dem Ofen freuen, die auch völlig ohne Fleisch und andere Tierprodukte auskommt.

Klassische Variation

Eine klassische Variante, die Lasagne Bolognese kann auf Fleisch nicht verzichten und kommt nur mit gutem Hackfleisch und frischen Zutaten voll zur Geltung. Dazu wird zunächst das Hackfleisch in Sonnenblumenöl leicht angebraten, dazu kommen dann mit etwas Wasser vermengte klein geschnittene Tomaten. Anschließend werden noch frische oder getrocknete Kräuter hinzugeben, um eine angenehme Würze zu erzeugen. Dann lässt man die Zutaten noch etwa fünf Minuten in der Pfanne köcheln, wobei immer wieder umgerührt werden sollte.

Die typische Béchamelsoße wird wie folgt zubereitet. Wasser und Milch werden zunächst in einem Topf erwärmt, feine Holländische Soße wird hinzugegeben und aufgekocht. Anschließend wird zerkleinerter Schmelzkäse hinzugegeben und zum Schmelzen gebracht. Nun wird bereits der Backofen auf etwa 200 Grad erhitzt, damit später alles sofort in den Ofen kann.

Eine Auflaufform (etwa 30x23cm) wird mit Butter eingefettet, um anschließend mit dem Schichten beginnen zu können. Die Hackfleischsoße bildet dabei Anfang und Abschluss. Dazwischen kommen die Nudelplatten, die an die Form genau angepasst werden können. Mehrere Esslöffel der Béchamelsoße kommen auf jede Schicht Hackfleischsoße.

Sind alle Schichten verarbeitet worden, wird die letzte Ebene mit der restlichen Béchamelsoße übergossen. Nun kommt reichlich Gouda auf die Lasagne und ab in den Ofen für etwa 40 Minuten. Ein wunderbar herzhaftes Gericht, das Kinder lieben werden.

Vielfalt in der Küche

Wie erwähnt liegt Lasagne in zahlreichen Varianten vor, insbesondere vegetarische Versionen erfreuen sich großer Beliebtheit. In diesen Gerichten dominiert das Gemüse und ersetzt das Hackfleisch. Mit Auberginen, Zucchini und schwarzen Oliven entsteht eine herzhafte, griechische Lasagne aus dem Ofen. Das gewöhnlich verwendete Hackfleisch kann hier gern mit Paprika ersetzt werden.

Weitere Möglichkeiten um Vielfalt in die Küche zu bringen:

Möhren-Lauch-Lasagne
Thunfisch-Lasagne
Hirse-Lasagne
Macceroni-Lasagne

Bild: Pixabay – Lizenz: Public Domain CC0

Weitere Artikel zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren...