Wichtige Sicherheitsmitteilung: Mögliche Undichtigkeit bei Truma Gasfiltern in Freizeit Campern

Die Truma Gerätetechnik GmbH & Co. KG informiert über ein mögliches Leck bei Truma Gasfiltergehäusen, die vornehmlich in Wohnmobilen / Campern eingebaut wurden. In Folge dessen könne es zu unkontrolliertem Gasaustritt über den Flaschenkasten kommen.

wohnm

Wie das Unternehmen mitteilt, wurde bei internen Qualitätskontrollen ein Materialschaden an den Sichtfenstern des Truma Gasfiltergehäuses festgestellt, welcher auf eine fehlerhafte Verarbeitung durch einen Vorlieferanten zurückzuführen sei.

Die Truma Gerätetechnik warnt aus diesem Grund eindringlich vor der Gefahr von Gasverpuffungen und Verletzungen. Bislang seien jedoch noch keine Verpuffungen und Verletzungen bekannt, so das Unternehmen.

Betroffen sind alle Filtertassen seit Januar 2012

Truma bittet um Einhaltung folgender Vorsichtsmaßnahmen

Auch wenn die Wahrscheinlichkeit sehr gering ist, dass der Materialfehler auftritt, müssen Camper, die einen Truma Gasfilter im Fahrzeug verbaut haben, folgende Vorsichtsmaßnahmen befolgen:

  1. Gasanlage unverzüglich außer Betrieb nehmen
  2. Kontakt mit dem Truma Händler oder Truma aufnehmen und kostenlos eine Ersatzfiltertasse anfordern
  3. Filtertasse durch die neue, optimierte Filtertasse ersetzen. Vor dem Tausch muss die Gaszufuhr geschlossen werden!

Weitere Informationen bei Truma >>

Der Austausch betroffener Filtertassen kann dem Unternehmen zufolge leicht selbst durchgeführt werden. Ein Erklärvideo zum Austausch ist ebenfalls bereitgestellt worden 

Wenn ihr also ein Wohnmobil, Wohnwagen oder Campmobil besitzt, schaut unbedingt nach, welcher Gasfilter verbaut ist!

 


Verbraucherinformation vorbildlich 
* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 

Weitere Artikel zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren...