CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

25.9.2015   |   Rückrufe Sport & Freizeit

Rückruf: Palm ruft Extrem und FXR Schwimmwesten zurück

Wie das Unternehmen mitteilt, sind einige der WW-Schwimmwesten versehentlich mit falsch dimensionierten Brustgurten ausgeliefert worden. Dadurch ist es unter Umständen möglich, dass die Klemmschnalle unter die Brusttasche rutscht und eine Auslösung des Gurtes so behindert wird.

Rückruf: Palm ruft Extrem und FXR Schwimmwesten zurück

Bild: Palm Equipment International ltd

Hiervon betroffen sind folgende Artikel:

FXr Schwimmwesten
Extrem men’s Schwimmwesten mit Kaufdatum ab 2015

Die Palm Equipment International ltd bittet Besitzer oben genannter Schwimmwesten, diese einem Test zu unterziehen, um festzustellen, ob eine Betroffenheit vorliegt.

Test durchführen

Schritt 1
Bitte den Kunstoffschieber des Brustgurtes so positionieren, dass dieser direkt an bzw.auf der Gurtdurchführung der Weste zu liegen kommt


Schritt 2
mit dem so positionierten Schieber prüfen, ob die Klemmschnalle hinter die Brusttasche der Weste gezogen wird.


Schritt 3
Für den Fall, dass die Klemmschnalle hinter die Tasche gezogen wird, bitte den Palm Kundenservice unter
customerservices@palmequipmenteurope.com
mit Angabe der folgenden Informationen direkt kontaktieren :
Name, Model und Größe der Schwimmweste, Anschrift und Telefonnummer

Sie erhalten dann so schnell wie möglich einen neuen, passenden Brustgurt zugesendet.

Nach Unternehmensangaben kann die Schwimmweste ohne Brustgurt bedenkenlos verwendet werden.

Palm Equipment International bittet:
„Falls Sie jemanden kennen, der eine Extrem men’s oder FXr besitzt, machen Sie bitte auf diesen Sicherheitshinweis aufmerksam!“

infoWeitere Informationen direkt  bei Palm  >>


Verbraucherinformation vorbildlich 
* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 

Weitere Artikel zum Thema

Rückruf: Chrom VI – adidas ruft „Hockey Pro Glove“ Handschuhe zurück

Rückruf: Chrom VI – adidas ruft „Hockey Pro Glove“ Handschuhe zurück

adidas ruft den „Hockey Pro Glove“ Handschuh mit der Artikelnummer F91064 zurück, nachdem Chrom VI im Ledermaterial nachgewiesen wurde. Wie das Unternehmen mitteilt,..




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Fipronil in Eiern
UV Warnungen und Prognosen

Aktueller UV-Index

Kinderhaut reagiert besonders empfindlich auf UV-Strahlen

Schädigungen der Haut durch UV Strahlung finden bereits lange vor einem Sonnenbrand statt. Dieser bzw. die Rötungen sind die extreme Schädigung und sichtbare Anzeichen einer Verbrennung durch Strahlung


Sicherer Wasserspaß

Sicherer Wasserspass

Noch Stunden nach einem Badeunfall möglich
Sekundäres Ertrinken bei Kindern

Eltern sollten Kinder nach einem Badeunfall, bei dem ihre Schützlinge möglicherweise Wasser in die Lunge bekommen haben, beobachten

Unterschätzte Gefahr

trampolin

Besser allein aufs Trampolin

Wer Kinder hat, weiß: Ein Trampolin gehört inzwischen zur Spielausrüstung im eigenen Garten . Mit der Zahl der Trampoline ist leider die Zahl der Unfälle gestiegen

Aktuelle Tests…

– Anzeige –
Buch- und Lesetipps
Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse