Rückruf: Erstickungsgefahr – Juratoys ruft Janod Angelspiele zurück

WASHINGTON, DC – Die US Consumer Product Safety Commission (CPSC) warnt aktuell Eltern vor Angelspielen  der Marke Janod®. Demzufolge ruft Juratoys in den USA und Kanada mehr als 14000 dieser Angelspiele zurück, weil sich Kleinteile gelöst hatten. Für Kleinkinder besteht schlimmstenfalls Erstickungsgefahr!

Der Rückruf betrifft zwei Modelle der beliebten Janod® Angelspiele, die jeweils in einer Metallbox verkauft wurden.

 

Betroffen sind folgende Artikel

JANOD Angelspiel „Sardinen“ in Metallbox
JANOD Angelspiel „Star Fish“ in Metallbox

Wie die US-Behörde mitteilt, liegen dem Unternehmen über 417 Berichte vor, wonach sich der magnetische Kunststoff-Wurm am Ende der Angelrute gelöst hat. In vier Berichten kam es dazu, dass Kleinkinder die Teile in den Mund genommen hatten. Berichte von Verletzungen liegen derzeit keine vor.

Mehr Rückrufe zu Angelspielen >>

Angeboten und verkauft wurden die Angelspiele auch in Deutschland. Erhältlich waren die Angelspiele z.B. über Amazon, sind dort allerdings bereits entfernt worden. Ob hierzulande  ebenfalls ein Rückruf anlaufen wird, ist derzeit nicht bekannt. Wir empfehlen Eltern jedoch, die Produkte umgehend aus der Reichweite von Kleinkindern zu entfernen

Originalmeldung der US Behörden >>
Juratoys Rückruf >>

Du weißt, wo dieses Produkt verkauft wurde? recall@cleankids.de

Bilder: US Consumer Product Safety Commission (CPSC)

Verbraucherinformation könnte besser sein
* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 

Weitere Artikel zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren...