Dentagard ist Mogelpackung des Monats – dm nimmt Zahnpasta aus den Regalen

Die Verbraucherzentrale Hamburg hat die Dentagard Zahnpasta zur Mogelpackung des Monats gekürt. Der Inhalt der Dentagard Zahnpasta ist demnach von 100 Milliliter auf 75 Milliliter geschrumpft, verkauft wird die Zahnpasta nach Angaben der Verbraucherschützer jedoch in den meisten Supermärkten und Drogerien weiterhin zum gleichen Preis.

Nicht so bei dm. Die Drogeriemarkt­kette hat das Produkt von Colgate-Palmolive wegen der versteckten Preiserhöhung von 33 Prozent einfach aus dem Sortiment genommen. Gut so finden wir…

Dentagard Zahnpasta ist Mogelpackung des Monats

Statt der Zahncreme können Verbraucher bei dm zur Zeit folgendes lesen:

Auszug der dm Mitteilung

„Gleicher Preis bei weniger Inhalt: Der Hersteller der Zahncreme hat die Inhaltsmenge der Tube von 100ml auf 75ml reduziert, fordert aber weiterhin den bisherigen Preis… Da streiken wir! dm.“

Dieses Beispiel könnte und sollte aus Verbrauchersicht Schule machen – für Verbraucher ein Lichtblick.

Mehr über die „Mogelpackung des Monats“ und die Reaktion von dm ist veröffentlicht auf der Internetseite der Verbraucher­zentrale Hamburg unter www.vzhh.de

Die Mogelpackungsliste

Seit fast zehn Jahren pflegt die Verbraucherzentrale Hamburg eine bundesweit einzigartige Mogelpackungsliste mit versteckten Preiserhöhungen auf der Basis eigener Recherchen und vieler Hinweise aufmerksamer und verärgerter Verbraucher. Mit aktuell weit mehr als 500 Produkten beleuchtet die Liste unter Nennung der Namen von Produkt und Hersteller die Masche der Anbieter. 


pdf

Übersicht aller Produkte – (Stand: 31.08.2015)
Mogelpackungsliste „Weniger drin, Preis gleich”


Quelle: Verbraucherzentrale Hamburg
Internet: www.vzhh.de

Bild: Pixabay – Lizenz: Public Domain CC0

Weitere Artikel zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren...