CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

19.8.2015   |   Allgemein

Mit Melkfett die Haut pflegen

Nicht nur im Sommer ist die Haut sehr beansprucht und kann trocken werden. Auch im Winter sollte die Haut gegen die Kälte geschützt und gut gepflegt werden. Dabei müssen es aber nicht immer teure Cremes sein, die oftmals gar nicht halten, was sie versprechen, wie so mancher Produkttest beweist. Melkfett hingegen kann gegen trockene Haut helfen und wahre Wunder wirken und dabei kostet es nur einen Bruchteil davon.

haut

Melkfett für trockene Haut im Sommer

Sonne, Strand und Meer sind perfekt, um die Haut auszutrocknen. So schön der Urlaub auch ist, die Haut sollte darunter nicht leiden. Gerade das Meerwasser und die Sonne können dabei der Haut richtig schaden, wenn sie nicht genug gepflegt wird. Natürlich ist eine Sonnenschutzcreme unabdingbar, doch auch nach dem Duschen sollte die Haut mit einer speziellen Bodylotion eingecremt werden. Einmal die Woche sollte allerdings auf Melkfett zurückgegriffen werden, um der Haut die entsprechend Elastizität zu geben. Viele werden Melkfett kennen und wissen, dass sie sehr lange braucht, um einzuziehen. Daher ist dies nur zu empfehlen, wenn man weiß, dass man den Abend zu Hause verbringt und alle Zeit der Welt hat. Wer Melkfett öfter nutzt, läuft leider Gefahr, dass dies der Haut mehr schadet als nutzt, da es die Poren verstopft und so auch das Hautbild verändern könnte. Daher sollte Melkfett nicht allzu oft benutzt werden, um Hautprobleme zu vermeiden.

Melkfett für trockene Haut im Winter

Auch der Winter hat seine Tücken und der Winterurlaub in den Bergen kann der Gesichtshaut und auch den Händen mächtig zusetzen. Auch hier ist Melkfett perfekt und kann die Haut vor dem Austrocknen schützen. Besonders, wenn Sie im Skiurlaub sind, ist es umso wichtiger die unbedeckten Stellen gut zu cremen. Dabei ist es durchaus möglich das Gesicht sehr dünn mit Melkfett zu cremen, solange Sie auf der Piste sind. Wenn Sie es danach gut reinigen und auf eine weitere Creme verzichten, kann das Melkfett im Urlaub täglich genutzt werden. Zu Hause allerdings sollten Sie wieder auf eine normale Gesichtscreme zurückgreifen und höchstens einmal die Woche das Melkfett nutzen.

Auch dafür ist Melkfett prädestiniert

Melkfett wird natürlich vor allem bei Hautproblemen, die auf zu trockene Haut zurückzuführen sind, empfohlen. Doch kann es auch bei

  • Neurodermitis
  • trockenen Stellen an Händen, Ellenbogen und Füßen
  • Hornhaut
  • und sogar als Haarwachs bzw. Pomade

eingesetzt werden.

Dabei ist es empfehlenswert, wenn Sie vor dem Zubettgehen die Füße dick eincremen, Socken überzuziehen. Am Morgen werden Sie wunderbar zarte Füße haben und die Hornhaut verschwindet nach einigen Anwendungen. Ebenso verhält es sich mit sehr trockenen Händen, dick eincremen und Handschuhe überziehen wirkt über Nacht wahre Wunder.

Melkfett hat viele gute Eigenschaften und hat so, wie es in Drogerien erhältlich ist, nichts mit dem ursprünglichen Melkfett zu tun. Dieses hätte zu viele Pestizide und muss dadurch erst industriell behandelt werden, damit Menschen es nutzen können. Wer damit sorgsam umgeht und es höchstens einmal in der Woche für die Haut nutzt, wird eine wunderschöne zarte Haut erhalten, die nur noch wenig Pflege benötigt. Viele weitere Informationen rund um das Thema Melkfett erhalten Sie auf melkfett.info, ein Besuch dieser Seite lohnt allemal..

Bild: Pixabay - Lizenz: Public Domain CC0

Weitere Artikel zum Thema

Schnäppchen? – Amazon’s Cyber Monday Woche noch bis 28. November

Schnäppchen? – Amazon’s Cyber Monday Woche noch bis 28. November

Vom 21. November bis zum 28. November läuft bei Amazon wieder die legendäre Cyber Monday Woche. Täglich ab 6 Uhr gibt es hunderte Blitzangebote. Sie dauern jeweils maximal..




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse