CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

05.8.2015   |   Gesundheit

Flohsamen bei Magen-Darm-Erkrankungen

Jährlich aufs Neue kommen die Magen-Darm-Erkrankungen angerollt und legen die halbe Familie lahm. Um dabei aber auf Chemiekeulen zu verzichten, gibt es zahlreiche natürliche Heilmittel, die den Magen-Darm-Trakt wieder auf Vordermann und in Balance bringen können. Vorweg natürlich die Hefekapseln, die für Kinder aber schlichtweg grausam sind. Erstens, weil sie diese oft noch nicht schlucken können und so das Pulver aus der Kapsel genommen werden muss und zweitens, weil das Hefepulver selbst bei Erwachsenen einen Würgereiz auslöst. Eine Alternative sind zum Beispiel Flohsamen, die lt. Flohsamen.info bei einer Vielzahl von Symptomen  zum Einsatz kommen können.

Was sind Flohsamen und welche Heilkraft haben sie?

Das Flohkraut, das in Mitteleuropa und im Mittelmeerraum wächst, ist eine Wegerich-Art. Weiterhin gibt es Flohsamen aus Indien und aus dem Iran und auch aus Japan und Südeuropa. Die dunklen Samen ähneln einem Floh und werden deshalb auch Flohsamen genannt. Aus den Blüten dieses Flohkrauts entwickeln sich Kapseln, in denen die heilsamen Samen enthalten sind.

Bild: von Maša Sinreih in Valentina Vivod (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0) oder GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html)], via Wikimedia Commons

Flohsamen - Bild: Maša Sinreih in Valentina Vivod
CC BY-SA 3.0 oder GFDL  via Wikimedia Commons

Etwa 15 Prozent unverdauliche Schleimstoffe sind in den Flohsamenschalen enthalten und haben einen äußerst hohen Gehalt an Mehrfachzucker (Polysacchariden). Dieser Mehrfachzucker kann große Wassermengen an sich binden und damit führt dies zum Aufquellen des Samens. Die Flohsamen werden etwa 10 bis 15 Mal so groß, wenn sie im Dickdarm sind und dieser Füllungsdruck regt somit auch die Darmaktivität an, was Verstopfungen löst. Wer die Flohsamen über einen längeren Zeitraum einnimmt, kann sich die antikarzinogene Wirkung zu Nutzen machen, denn diese beugen im Darm sogar der Entwicklung von Krebszellen vor.

Durchfall mit Flohsamen bekämpfen

bauchFlohsamen können, da sie soviel Wasser aufnehmen, auch bei Durchfall eingesetzt werden. Sie binden so überschüssige Flüssigkeit im Darm und der Stuhl wird dicker. Außerdem binden Flohsamen auch Gifte und Bakterien, die im Darm vorhanden sind und scheiden diese aus. Somit wird die Entzündung gelindert und auch die Darmschleimhaut wird vor Schädigungen geschützt. Außerdem können Flohsamen bei folgenden Krankheiten zum Einsatz kommen:

  • Reizdarm
  • während der Schwangerschaft
  • bei einer Darmerkrankungen, wie etwa Hämorrhoiden, in denen der Stuhlgang weich werden sollte
  • beim Abnehmen, da die Flohsamen das Sättigungsgefühl fördern

Anwendung von Flohsamen

Kinder sollten etwa 5 bis 15 Gramm Flohsamen und 2 bis 10 Gramm Flohsamenschalen in drei Einzeldosen zu sich nehmen. Erwachsene können jeweils die doppelte Menge einnehmen. Die Einzeldosen sollten mit 150 Milliliter Wasser einige Stunden quellen und dann mit mindestens 200 Milliliter Wasser unzerkaut eingenommen werden. In Milch quellen die Flohsamen nicht - bitte immer Wasser verwenden.

In der Regel zeigt sich die erste Wirkung nach 12 bis 24 Stunden und hat nach zwei bis drei Tagen das Maximum erreicht.


48px-Gnome-dialog-warning_svgWICHTIG:
Kinder unter 6 Jahren sollten keine Flohsamen einnehmen, da hier noch keine wissenschaftlichen Studien zur Wirkung und zu Nebenwirkungen vorliegen!


Der Flohsamen und die Nebenwirkungen

Es können Nebenwirkungen wie etwa Bindehautentzündung oder Schnupfen auftreten, die aber äußerst selten sind. Um sicherzugehen, nutzen Sie am besten gereinigte Flohsamen, da diese keine Nebenwirkungen auslösen. Auch sollten Personen, die einen Verdacht auf Darmdurchbruch oder eine Erkrankung der Speiseröhre haben keine Flohsamen einnehmen. Ebenso sollte die Einnahme nicht am Abend erfolgen. Medikamente bitte erst etwa 30 Minuten nach den Flohsamen einnehmen, da diese sonst nicht optimal wirken können.

Bild: Pixabay - Lizenz: Public Domain CC0

Weitere Artikel zum Thema

Unkämmbare Haare: Jetzt wurden die Struwwelpeter-Gene entdeckt

Unkämmbare Haare: Jetzt wurden die Struwwelpeter-Gene entdeckt

Team unter Federführung der Universität Bonn findet Mutationen in drei Genen, die zu unkämmbaren Haaren führen Manche Kinder leiden unter völlig zersausten Haaren, die sich..


help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse