Rückruf: Aflatoxin – Aldi Belgien ruft Mandeln der Marke "Trader Joe's" zurück

In Abstimmung mit der belgischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (l’AFSCA – Agence Fédérale pour la Sécurité de la Chaîne Alimentaire) ruft Aldi Belgien Mandeln (200g) der Marke „Trader Joe’s“ zurück.

Demnach sind die unten aufgeführten Mandeln mit Aflatoxin B1 (126 µg/kg – ppb) belastet.

aldibe040815Betroffenes Produkt

Produkt: Amandes 200 g
Marke: Trader Joe’s
Lotnummer: 5223
DDM (Haltbarkeit):21/02/2016
Verkauf via: Aldi Belgien

Getrocknete Früchte die mit Aflatoxinen kontaminiert sind, können ein Gesundheitsrisiko darstellen. Menschen mit Hepatitis reagieren besonders empfindlich auf Aflatoxine

Infobox Aflatoxine

Aflatoxine sind natürlich vorkommende Pilzgifte (Mykotoxine), die erstmals beim Schimmelpilz Aspergillus flavus nachgewiesen wurden. Sie wurden entsprechend nach dieser Art benannt („A-fla-toxin“). Aflatoxine können jedoch auch von anderen Arten der Gattung Aspergillus wie Aspergillus parasiticus, Aspergillus tamarii, Aspergillus nomius und weiteren Arten gebildet werden.

Man unterscheidet mindestens 20 natürlich vorkommende Aflatoxine, von denen Aflatoxin B1 als das für den Menschen gefährlichste gilt. Neben Aflatoxin B1 haben vor allem die Toxine B2, G1 und G2 sowie die in Milch vorkommenden Derivate M1 und M2 eine größere Bedeutung.

Aflatoxine haben bei Konzentrationen um 10 µg/kg Körpergewicht akut hepatotoxische Wirkung (Leberdystrophie), wirken jedoch schon bei geringeren Konzentrationen und vor allem bei wiederholter Aufnahme karzinogen auf Säugetiere, Vögel und Fische. Die letale Dosis von Aflatoxin B1 beträgt bei Erwachsenen 1 bis 10 mg/kg Körpergewicht bei oraler Aufnahme. Im Tierversuch mit Ratten (letale Dosis 7,2 mg/kg Körpergewicht) wurde die Karzinogenität einer Tagesdosis von 10 µg/kg Körpergewicht eindeutig nachgewiesen. Aflatoxin B1 ist damit eine der stärksten krebserzeugenden Verbindungen überhaupt.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel https://de.wikipedia.org/wiki/Aflatoxine aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung (de)). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Bild: l’AFSCA – Agence Fédérale pour la Sécurité de la Chaîne Alimentaire

Du weißt, wo dieses Produkt verkauft wurde? recall@cleankids.de


Verbraucherinformation könnte besser sein
* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 

Weitere Artikel zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren...