CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

30.6.2015   |   Freizeit und Urlaub

Infektionen aus dem Pool: Kein Wasser schlucken und vor und nach dem Schwimmen duschen

Eltern sollten ihre Kinder ermahnen, kein Wasser im Schwimmbad zu schlucken. Denn trotz Chlor und anderen Chemikalien sowie Reinigungsprozeduren können manchmal Keime durch das Wasser verbreitet werden.

Durchfall gehört zu den häufigsten Infektionen, die Kinder im Sommer beim Baden erwerben können. Die meisten Menschen haben minimale Spuren von Kot am Gesäß, die ins Wasser gelangen können – insbesondere wenn sich Badende nicht vorher duschen.

pool

Wichtige Regeln für das Schwimmbad lauten deshalb:

  • Jeder sollte sich vor dem Schwimmen duschen
  • Eltern sollten ihre Kinder vor dem Planschvergnügen daran erinnern, möglichst kein Wasser zu schlucken
  • Etwa jede Stunde sollte die Toilette aufgesucht werden. Vor dem Gang ins Schwimmbecken gilt wie beim ersten Betreten: Abduschen!
  • Wer in den letzten zwei Wochen unter Durchfall gelitten hat, sollte nicht in den Pool

Ohrinfektionen vermeiden

Ausschläge und Ohrinfektionen können ebenso Mitbringsel eines Badeausflugs sein. Ausschläge vergehen in der Regel nach ein paar Tagen von selbst. Manchmal reagiert die Haut auch sensibel auf das Chlor. Um die Haut u.a. vom Chlorwasser zu befreien, sollten Kinder auch nach dem Schwimmbadbesuch duschen. Um Ohrinfektionen zu vermeiden, sollten die Ohren nach dem Schwimmen mit einem Handtuch oder dem Föhn getrocknet werden. Bekommt ein Kind dennoch Ohrenschmerzen, kann ihm der Kinder- und Jugendarzt bei Bedarf Ohrentropfen verschreiben.

Infos: AAP News Parent Plus

Quelle: Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e.V.
Internet: http://www.kinderaerzte-im-netz.de

Bild: Pixabay – Lizenz: Public Domain CC0

Weitere Artikel zum Thema

Reiseübelkeit bei Kindern – Es müssen nicht immer Medikamente sein!

Reiseübelkeit bei Kindern – Es müssen nicht immer Medikamente sein!

Die Ferienzeit naht – und damit erinnert sich vielleicht die eine oder andere Familie auch an unschöne Erlebnisse mit Erbrochenem auf dem Rücksitz oder im Fußraum,..




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
UV Warnungen und Prognosen

Aktueller UV-Index

Kinderhaut reagiert besonders empfindlich auf UV-Strahlen

Schädigungen der Haut durch UV Strahlung finden bereits lange vor einem Sonnenbrand statt. Dieser bzw. die Rötungen sind die extreme Schädigung und sichtbare Anzeichen einer Verbrennung durch Strahlung


Sicherer Wasserspaß

Sicherer Wasserspass

Noch Stunden nach einem Badeunfall möglich
Sekundäres Ertrinken bei Kindern

Eltern sollten Kinder nach einem Badeunfall, bei dem ihre Schützlinge möglicherweise Wasser in die Lunge bekommen haben, beobachten

Unterschätzte Gefahr

trampolin

Besser allein aufs Trampolin

Wer Kinder hat, weiß: Ein Trampolin gehört inzwischen zur Spielausrüstung im eigenen Garten . Mit der Zahl der Trampoline ist leider die Zahl der Unfälle gestiegen

Aktuelle Tests…

– Anzeige –
Buch- und Lesetipps
Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse