CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

29.5.2015   |   Verbraucherinformationen

Leichte Stromschläge: Olympus informiert Besitzer einer VG-170 Digitalkamera

Olympus gibt wichtige Mitteilung für alle Besitzer einer VG-170 heraus

Ein technischer Defekt bei Kameramodellen VG-170 kann Verwendern leichte Stromschläge verursachen, teilt das Unternehmen in einer Veröffentlichung mit. OLYMPUS rät Besitzern einer VG-170, baldmöglichst den Olympus Kundendienst zu kontaktieren. Sollte sich der Defekt bestätigen, wird die Kamera kostenlos repariert.

cam

Olympus: Eine Gefahr schwerer Verletzungen besteht nicht

Das Unternehmen beschreibt den Defekt durch welchen eine potenzielle Stromschlaggefahr ausgeht wie folgt.
Wenn die Kamera heftigen Stößen ausgesetzt war und anschließend der Zoomhebel oder Auslöser betätigt werden, kann es zu leichten Stromschlag kommen, der eine Art Taubheitsgefühl in der Fingerspitze und somit Unbehagen verursachen kann. Bislang wurde dies bei drei von rund 430.000 weltweit verkauften VG-170 Kameras festgestellt.

Olympus bittet Besitzer einer VG-170 das Service-Center unter 00800 67 10 84 00* zu kontaktieren und die Kamera bis dahin nicht zu verwenden

Box text goes here.E-Mail: camera.repair.de@olympus.eu
Kostenfreie Telefonnummer: 00800 67 10 84 00
Montag bis Donnerstag: 9:00 - 18:00, Freitag: 9:00 - 15:30 Uhr

Olympus Suppor >>

 Bild: Pixabay - Lizenz: Public Domain CC0

Verbraucherinformation vorbildlich 
* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung


Weitere Artikel zum Thema
Rückruf: Rapex warnt vor brandgefährlicher Brotbackmaschine von „Rosenstein & Söhne“

Rückruf: Rapex warnt vor brandgefährlicher Brotbackmaschine von „Rosenstein & Söhne“

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über eine „brandgefährliche“ Brotbackmaschine der Marke „Rosenstein & Söhne“. Vertrieben wurde..




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

netzpuppe

Bundesnetzagentur: Achtung Eltern – Besitz der Puppe „My friend Cayla“ verboten

Verkaufsverbot für Puppe „My friend Cayla“

Demnach sind die von der britischen Firma Vivid vertrieben Puppen nach Einschätzung der Bundesnetzagentur verbotene Spionagegeräte nach § 90 Telekommunikationsgesetz (TKG). Der Besitz, die Herstellung, der Vertrieb sowie die Einfuhr illegal, so die Behörde und kann sogar strafrechtlich verfolgt werden (§ 148 TKG).


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse