Säuglinge fühlen Schmerzen wie Erwachsene

Das Gehirn von Säuglingen reagiert auf Schmerzen in ähnlicher Weise wie bei Erwachsenen. Dies beobachteten Forscher der Universität Oxford in Großbritannien mithilfe von MRT-(Magnetresonanztomographie-) Aufnahmen. Demnach waren 18 von 20 Hirnregionen, die bei Erwachsenen bei Schmerz aktiv sind, auch bei den Babys aktiv.

newborn-659685_640

Dr. Rebeccah Slater von Oxfords Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde und ihr Team untersuchten Säuglinge im Alter zwischen einem und sechs Tagen im MRT-Scanner. Wenn sie dort hineingelegt wurden, schliefen sie in der Regel ein. Um Schmerz zu simulieren, tippten die Experten mit einem Stab an die Unterseite der Füße, was dem Piecks mit einer Bleistiftspitze entspricht. Während die Babys gepieckst wurden, fertigten die Forscher Gehirn-Scans an.

„Unsere Studie legt nahe, dass Babys nicht nur Schmerzen erleben, sondern sie möglicherweise sogar empfindlicher darauf reagieren als Erwachsene“, sagte Slater. „Wenn wir bei bestimmten medizinischen Prozeduren älteren Kindern etwas zur Schmerzlinderung geben, so sollten wir dies auch bei Babys tun.“ Den Scans zufolge antwortet das Gehirn von Säuglingen auf einen schwachen Stoß oder Stimulus viermal stärker als bei Erwachsenen.

Die Forscher erklärten, dass das Muster der Hirnaktivität als zuverlässige Maßnahme zur Erkennung von Schmerzen dienen kann. Bisher halfen Mimik und Anstieg der Herzfrequenz den Medizinern den Schmerz eines Säuglings einzuschätzen.

Quelle: CBC News, eLife

Quelle: Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e.V.
Internet: http://www.kinderaerzte-im-netz.de

Bild: Pixabay – Lizenz: Public Domain CC0

Weitere Artikel zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren...