CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

02.4.2015   |   Rückrufe Lebensmittel

Rückruf: METRO Cash & Carry und C+C SCHAPER rufen Tiefkühl-Seeteufel zurück

Warenrückruf METRO Cash & Carry und C+C SCHAPER von Tiefkühl-Seeteufel wegen Verunreinigung mit nicht zum Verzehr geeigneten anderen Fischbestandteilen

Bild: METRO Cash & Carry Deutschland GmbH

Bild: METRO Cash & Carry Deutschland GmbH

METRO Cash & Carry Deutschland und das Schwesterunternehmen C+C SCHAPER rufen vorsorglich das Tiefkühlprodukt „Horeca Select Seeteufelfilet 170-230g“ (1kg) mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 28.10.2015 sowie 12.01.2016 zurück.

Proben haben ergeben, dass in dem Produkt auch Bestandteile einer anderen Fischart enthalten sein können, die nicht zum Verzehr geeignet sind.

METRO und SCHAPER haben umgehend bereits alle betroffenen Bestände der Ware aus dem Verkauf genommen. Parallel werden die betroffenen Kunden telefonisch und per Post informiert.

Kunden, die einen der Artikel gekauft haben, werden gebeten, die Ware zu vernichten oder in ihren METRO- oder SCHAPER-Markt zurückzubringen; sie erhalten dort eine Gutschrift.

phoneBei Rückfragen helfen gerne die Marktmitarbeiter oder das Kunden-Call-Center unter der Telefonnummer 0211 – 1760 7090 weiter.

METRO und SCHAPER möchten sich vielmals für etwaige Unannehmlichkeiten entschuldigen und versichern zugleich, dass im Rahmen des Qualitätsmanagements sämtliche Maßnahmen ergriffen werden, um den Kunden sichere Produkte auf hohem Qualitätsniveau anbieten zu können.

Verbraucherinformation vorbildlich 

* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 


Produktrückrufe und Verbraucherwarnungen als APP

Weitere Artikel zum Thema

Rückruf ausgeweitet: Allergische Reaktionen möglich – Uplegger ruft „The Coconut Collaborative“ zurück

Rückruf ausgeweitet: Allergische Reaktionen möglich – Uplegger ruft „The Coconut Collaborative“ zurück

Die Uplegger Food Company ruft „The Coconut Collaborative“ – eine Joghurtalternative auf Kokosnussbasis – zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, kann es zu..




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
UV Warnungen und Prognosen

Aktueller UV-Index

Kinderhaut reagiert besonders empfindlich auf UV-Strahlen

Schädigungen der Haut durch UV Strahlung finden bereits lange vor einem Sonnenbrand statt. Dieser bzw. die Rötungen sind die extreme Schädigung und sichtbare Anzeichen einer Verbrennung durch Strahlung


Sicherer Wasserspaß

Sicherer Wasserspass

Noch Stunden nach einem Badeunfall möglich
Sekundäres Ertrinken bei Kindern

Eltern sollten Kinder nach einem Badeunfall, bei dem ihre Schützlinge möglicherweise Wasser in die Lunge bekommen haben, beobachten

Unterschätzte Gefahr

trampolin

Besser allein aufs Trampolin

Wer Kinder hat, weiß: Ein Trampolin gehört inzwischen zur Spielausrüstung im eigenen Garten . Mit der Zahl der Trampoline ist leider die Zahl der Unfälle gestiegen

Aktuelle Tests…

– Anzeige –
Buch- und Lesetipps
Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse