CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

26.3.2015   |   Rückrufe Sport & Freizeit

Rückruf: Selbstentzündungen – Baltik Vairas UAB ruft Akkus verschiedener E-Bike Modelle zurück

Der Fahrradhersteller Baltik Vairas UAB ruft nach neun Berichten über Selbstentzündungen Akkus verschiedener E-Bike Modelle zurück.

Wie das Unternehmen mitteilt, wurden Baltik Vairas bislang neun Berichte über Selbstentzündung von Akkus von Kunden aus Dänemark, Österreich und Deutschland gemeldet. Baltik Vairas hat sofort reagiert und entschieden, keine betroffenen Akkus mehr in die E-Bikes einzusetzen und außerdem alle Händler aufgerufen, betroffene E-Bikes sofort aus dem Verkauf zu nehmen.

Betroffen sind die folgenden E-Bikes, die zwischen 2012 und 2014 von Baltik Vairas hergestellt wurden:

E-Bike-Modelle: Ruhrwerk, Panther, Göricke, Böttcher, Crosswave, D-Cycle, Ebsen, Kristall oder EBIKE, Ultrasport, Spezi, MSA

E-Bikes mit Rahmen-Nr.: zwischen 00022543 und 00049980

E-Bikes mit REVA Akkus der Modelle Nr. 03500-00351

Akkunummern von ANBD00305G bis ANBD03120G sowie die Akkunummern von BNAD00856H bis BNAD04316H

Hier finden Sie die jeweiligen Seriennummern - Bild:  Baltik Vairas UAB

Hier finden Sie die jeweiligen Seriennummern – Bild: Baltik Vairas UAB

 

Die betroffenen E-Bikes wurden über verschiedene Händler in Deutschland, Dänemark, Finnland, Schweden, der Schweiz und Litauen haben zwischen Januar 2013 und Dezember 2014 verkauft.

Kunden, die ein möglicherweise betroffenes E-Bike besitzen, sollten dies umgehend aus geschlossenen Räumen entfernen und im Außenbereich abstellen.

Betroffene sollten sich an Ihren Händler wenden oder sich über die Website von Baltik Vairas melden.
Der Hersteller der defekten Akkus (REVA GmbH), kann wegen Insolvenz nicht mehr kontaktiert werden. Die Registrierung des defekten E-Bikes kann vom 1. April bis zum 1. Juli (d.h. drei Monate lang) unter der Internetadresse www.baltikvairas.lt erfolgen.

Baltik Vairas wird sich mit allen betroffenen Kunden bezüglich Reparatur und Austausch des defekten Akkus in Verbindung setzen.


 

pdfFragen und Antworten zur Rückrufaktion des Akkus vom Hersteller REVA


Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.baltikvairas.lt.

Peter Ferlev Jensby, CEO
Virgilijus Ročius, Qualitätsmanager
Baltik Vairas UAB, +370 41 599110, info@baltikvairas.lt
BV Cycles GmbH, +49 (0) 521 986370-0, info@bv-cycles.de

 Bild: Baltik Vairas UAB

Verbraucherinformation vorbildlich 
* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 


Du weißt, wo dieses Produkt verkauft wurde? recall@cleankids.de

Rückrufe als APP

Weitere Artikel zum Thema

Rückruf: Salmonellen – Hersteller ruft „Alesto Gojibeeren getrocknet“ via Lidl zurück

Rückruf: Salmonellen – Hersteller ruft „Alesto Gojibeeren getrocknet“ via Lidl zurück

Der italienische Hersteller V. Besana S.p.A. ruft aktuell das Produkt „Alesto Gojibeeren getrocknet, 100g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31.10.2017 und den Losnummern..




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
UV Warnungen und Prognosen

Aktueller UV-Index

Kinderhaut reagiert besonders empfindlich auf UV-Strahlen

Schädigungen der Haut durch UV Strahlung finden bereits lange vor einem Sonnenbrand statt. Dieser bzw. die Rötungen sind die extreme Schädigung und sichtbare Anzeichen einer Verbrennung durch Strahlung


Sicherer Wasserspaß

Sicherer Wasserspass

Noch Stunden nach einem Badeunfall möglich
Sekundäres Ertrinken bei Kindern

Eltern sollten Kinder nach einem Badeunfall, bei dem ihre Schützlinge möglicherweise Wasser in die Lunge bekommen haben, beobachten

Unterschätzte Gefahr

trampolin

Besser allein aufs Trampolin

Wer Kinder hat, weiß: Ein Trampolin gehört inzwischen zur Spielausrüstung im eigenen Garten . Mit der Zahl der Trampoline ist leider die Zahl der Unfälle gestiegen

Aktuelle Tests…

– Anzeige –
Buch- und Lesetipps
Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse