CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

27.2.2015   |   Gesundheit - Produkttests

ÖKO-TEST Impfstoffe für Kinder – alle „sehr gut“!

ÖKO-TEST hatte für das Jahrbuch Kleinkinder 2015 Impfstoffe für Kinder zur Grundimmunisierung und Auffrischung untersucht. Das Testergebnis war dann doch sehr eindeutig: Von den untersuchten 31 Impfstoffen wurden alle Präparate mit „sehr gut“ bewertet.

Quecksilber, welches früher zur Konservierung von Impfstoffen diente, ist in heutigen Kinderimpfstoffen nicht mehr enthalten

Für viele Eltern, die sich hinsichtlich der Inhaltsstoffe noch unsicher sind, könnte dies ein wenig zur Entscheidungsfindung beitragen – nicht nur aufgrund der aktuellen Masernausbrüche.

ÖKO-TEST Impfstoffe für Kinder - alle "sehr gut"!

Die Ständige Impfkommission (Stiko) empfiehlt eine Immunisierung gegen Masern, Mumps, Röteln und Varizellen (Windpocken), Diphtherie, Tetanus (Wundstarrkrampf), Pertussis (Keuchhusten), Haemophilus influenzae Typ b (Hirnhautentzündung), Poliomyelitis (Kinderlähmung), Hepatitis B (Leberentzündung), Meningokokken sowie gegen Pneumokokken. Dazu kommt seit 2013 die Empfehlung zur Impfung gegen Rotaviren, die bei Säuglingen und Kleinkindern schwerste Durchfallerkrankungen mit Erbrechen auslösen können.


Zum Artikel bei ÖKO-TEST >>


Testergebnisse abrufen >>
Kosten: 2,50 Euro – 4 Seiten inkl. Zusatzinfos – Im Heft: Seite 61 – 63


J1501ÖKO-TEST Jahrbuch Kleinkinder für 2015 bestellen >>

Über 1.000 Produkte hat ÖKO-TEST in diesem Jahrbuch Kleinkinder 2015 für Sie getestet. Mehr als 200 davon sind „mangelhaft“ oder „ungenügend“ durchgefallen. Eltern, die ihre Kinder keinesfalls gesundheitsschädlichen, allergieauslösenden oder sogar krebsverdächtigen Stoffen aussetzen möchten, finden in dem neuen Heft aber auch fast 600 „gute“ und „sehr gute“ Produkte.

Das ÖKO-TEST Jahrbuch Kleinkinder für 2015 gibt es seit dem 9. Januar 2015 im Zeitschriftenhandel. Es kostet 9,80 Euro.


 

Weitere Informationen

Impfkalender 2014 in mehrsprachigen Versionen

Impfkalender (Standardimpfungen)
Säuglinge, Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Bild: Pixabay – Lizenz: Public Domain CC0

Weitere Artikel zum Thema

Kindergesundheit: Zecken möglichst rasch entfernen

Kindergesundheit: Zecken möglichst rasch entfernen

Entdecken Eltern eine Zecke auf der Haut ihrer Kinder, dann sollten sie sie rasch entfernen, damit von einer möglicherweise infizierten Zecke keine Erreger auf das Kind..




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

UV Warnungen und Prognosen

Aktueller UV-Index

Kinderhaut reagiert besonders empfindlich auf UV-Strahlen

Schädigungen der Haut durch UV Strahlung finden bereits lange vor einem Sonnenbrand statt. Dieser bzw. die Rötungen sind die extreme Schädigung und sichtbare Anzeichen einer Verbrennung durch Strahlung


Sicherer Wasserspaß

Sicherer Wasserspass

Noch Stunden nach einem Badeunfall möglich
Sekundäres Ertrinken bei Kindern

Eltern sollten Kinder nach einem Badeunfall, bei dem ihre Schützlinge möglicherweise Wasser in die Lunge bekommen haben, beobachten

Unterschätzte Gefahr

trampolin

Besser allein aufs Trampolin

Wer Kinder hat, weiß: Ein Trampolin gehört inzwischen zur Spielausrüstung im eigenen Garten . Mit der Zahl der Trampoline ist leider die Zahl der Unfälle gestiegen

Aktuelle Tests…

– Anzeige –
Buch- und Lesetipps
Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse