CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

07.2.2015   |   Verbraucherinformationen

Reparaturmaßnahme wegen Streulicht bei Nikon Spiegelreflexkamera D750

nikon-logoNach Nutzerhinweisen informiert die Nikon GmbH, dass es  bei Aufnahmen von Motiven mit der digitalen Spiegelreflexkamera D750, bei denen sich eine besonders helle Lichtquelle (z. B. die Sonne oder eine Beleuchtung mit hoher Lichtintensität) am Rand des oberen Bildausschnitts befindet, ein mitunter unnatürlich geformtes Streulicht in den mit aufgenommenen Bildern auftreten kann.

Betroffenen Benutzern in Besitz einer D750, die ihre Kamera zur Minderung des Phänomens warten lassen möchten, bietet der Nikon-Kundendienst den nachfolgend beschriebenen Service an.

Um herauszufinden, ob Ihre Kamera von diesem Phänomen betroffen ist, klicken Sie bitte unten auf die Schaltfläche »Seriennummern betroffener Produkte« und geben Sie nach Aufforderung die Seriennummer Ihrer D750 ein. Daraufhin werden die der eingegebenen Seriennummer entsprechenden Ergebnisse angezeigt. Sollte Ihre Kamera zu den betroffenen Produkten gehören, erhalten Sie entsprechende Anleitungen zur Reparaturanfrage. Wenn Ihre Kamera nicht betroffen ist, können Sie sie ohne Bedenken weiterhin verwenden.

Nikon bittet betroffene Besitzer, sich an den nächsten Nikon-Kundendienst zu wenden. Nach Unternehmensmeldung wird der Kundendienst die entsprechenden Blendschutzkomponenten untersuchen und reparieren sowie die Position des AF-Sensors anpassen. Dabei entstehen keinerlei Kosten. Diese Reparaturen und Anpassungen haben keinen Einfluss auf die Präzision des Autofokus oder die Leistung anderer Kamerafunktionen.

Zwar wird durch diese Maßnahmen das von einigen Nutzern angezeigte unnatürlich geformte Streulicht gemindert, Nikon weist jedoch darauf hin, dass Streulicht in mit digitalen Spiegelreflexkameras und bei Gegenlicht aufgenommenen Bildern häufig auftritt.

 

Verbraucherinformation vorbildlich 
* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 


Du weißt, wo dieses Produkt verkauft wurde? recall@cleankids.de

Rückrufe als APP

Weitere Artikel zum Thema

Rückruf: Brandgefahr bei Telefunken Reisehaartrockner (Fön)

Rückruf: Brandgefahr bei Telefunken Reisehaartrockner (Fön)

Der niederländische Großhändler A.I.&E ruft Reisehaartrockner (Fön) der Marke Telefunken zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde bei Untersuchungen festgestellt,..




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

UV Warnungen und Prognosen

Aktueller UV-Index

Kinderhaut reagiert besonders empfindlich auf UV-Strahlen

Schädigungen der Haut durch UV Strahlung finden bereits lange vor einem Sonnenbrand statt. Dieser bzw. die Rötungen sind die extreme Schädigung und sichtbare Anzeichen einer Verbrennung durch Strahlung


Aktuelle Tests…

netzpuppe

Bundesnetzagentur: Achtung Eltern – Besitz der Puppe „My friend Cayla“ verboten

Verkaufsverbot für Puppe „My friend Cayla“

Demnach sind die von der britischen Firma Vivid vertrieben Puppen nach Einschätzung der Bundesnetzagentur verbotene Spionagegeräte nach § 90 Telekommunikationsgesetz (TKG). Der Besitz, die Herstellung, der Vertrieb sowie die Einfuhr illegal, so die Behörde und kann sogar strafrechtlich verfolgt werden (§ 148 TKG).


Newsletter
Auswahl unserer Mailinglisten::
– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse