CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

20.1.2015   |   Familie & Erziehung

Karten: Selbst gestalten statt fertig kaufen

Die Botschaft von Glückwünschen und Einladungen wird am besten mit selbst gestalteten Karten überbracht. Der Empfänger merkt, dass der Absender sich viel Mühe damit gegeben und die Karte „extra“ für ihn hergestellt hat. Zudem kann man die Karte in genau dem Design gestalten, wie man sie haben möchte. Bei fertigen Karten im Handel sucht man stattdessen oft vergebens nach dem richtigen Angebot und nimmt aus Kompromiss irgendwann etwas halbwegs Passendes.

Karten: Selbst gestalten statt fertig kaufen - Bild: © istock.com/vitapix

Karten: Selbst gestalten statt fertig kaufen – Bild: © istock.com/vitapix

 

Karten am Computer gestalten

Karten, die in Serie verschickt werden sollen, wie etwa Einladungen oder Festtagsgrüße, können am besten am PC gestaltet werden. In einem Schreibprogramm kann man einfache Kartendesigns herstellen. Schriftarten und Kartenformate lassen sich dort einstellen. Mit Bildern, ClipArts und Rahmen kann die Karte verschönert werden und anschließend auf Fotokarton ausgedruckt werden. Oder man nimmt fertige Vorlagen aus dem Internet, z. B. wie diese hier für Kindergeburtstagseinladungen. Diese müssen dann nur noch per Hand mit Text versehen werden.

Fehlt einem für dieses Gestalten die Kreativität oder sollen die Karten professioneller aussehen, kann man sie auch im Internet bei Kartendruckereien bestellen. Dies bietet sich gerade für Hochzeitseinladungen sowie Weihnachts- und Silvestergrüße an. Diese Druckerei hat sich beispielsweise auf Weihnachtskarten spezialisiert. Hier kann man aus vielen fertigen Designs für Grußkarten, Einladungen, Tisch- und Menükarten wählen und sie mit persönlichen Texten sowie Bildern versehen. Schön sind beispielsweise Fotos des Paares bzw. der Familie, welche die persönliche Botschaft der Karte noch verstärken. Auch die Papiersorten und Umschläge können frei gewählt werden. Falls man sich mit einem Papier oder Design nicht sicher ist, lässt man sich einfach Mustervorlagen zuschicken.

Basteln mit Aufklebern und Stempeln

Wer gerne kreativ ist und auch sonst DIY-Ideen hat, der kann einzelne Geburtstagsgrüße oder auch Glückwünsche zur Hochzeit und Geburt am besten mit selbst gebastelten Karten überreichen. In Bastelläden findet sich eine große Auswahl an Karten und Verschönerungsmöglichkeiten. Für besondere Anlässe gibt es zum Beispiel Aufkleber-Sets, mit der sich eine Karte einfach, aber geschmackvoll gestalten lässt. Auch Stempel mit fertigen Schriftzügen oder schönen Ornamenten sind eine simple Methode zur Verzierung, die allerdings ein effektvolles Ergebnis erzielt.

Wichtig: Rechtzeitig vorbereiten und verschicken - Bild: © istock.com/smartboy10

Wichtig: Rechtzeitig vorbereiten und verschicken – Bild: © istock.com/smartboy10

 

Wichtig: Rechtzeitig vorbereiten und verschicken

Eigentlich gilt das für jede Karte, schließlich soll auch der Geburtstagsgruß rechtzeitig ankommen. Aber besonders Karten, die in Serie produziert werden, wie etwa Einladungen und Festtagsgrüße, sollten rechtzeitig gestaltet und verschickt werden. Bestellt man die Karten bei einer Druckerei, sollte man unbedingt die Lieferzeit und ggf. Verzögerungen mit einplanen. Das kann unnötigen Stress vermeiden.

 

Auch ganz neu auf CleanKids

Weitere Artikel zum Thema




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse