CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

12.12.2014   |   Gesundheit

Frühe Vorboten von Herzproblemen bei übergewichtigen Jugendlichen

Forscher, die die Herzen von 100 Kindern und Jugendlichen näher untersuchten, fanden heraus, dass sich bei übergewichtigen Jugendlich bereits früh zukünftige Herzprobleme abzeichnen.

Frühe Vorboten von Herzproblemen bei übergewichtigen Jugendlichen

In der Studie, die im Journal of the American College of Cardiology (JACC: Cardiovascular Imaging) veröffentlicht wurde, haben Wissenschaftler des Herzzentrums in Leipzig bei 61 adipösen Kindern und 40 normalgewichtigen Kindern im Alter von 9 bis 16 Jahren Herzultraschalluntersuchungen durchgeführt. Die zweidimensionale Echokardiographie ermittelt mittels Ultraschall Querschnittsbilder des schlagenden Herzens und lässt den Blutfluss durch die Ventile und Kammern des Herzens erkennen. Die Forscher führten zudem umfangreiche Blutuntersuchungen durch.

Das Ergebnis: Es gab Veränderungen in der Form und Funktion der Herzen bei den adipösen Kindern im Vergleich zu den nicht-übergewichtigen Kindern. Darüber hinaus hatten adipöse Kinder einen deutlich höheren Blutdruck und höhere Cholesterin-Werte (LDL-Werte, als „schlechtes“ Cholesterin bekannt), während die HDL-Cholesterin-Werte (das „gute“ Cholesterin) signifikant niedriger waren.

Insgesamt hatten übergewichtige Kinder auch eine reduzierte diastolischen Funktion, vergrößerte Herzkammern als Anzeichen einer vermehrten Herzarbeit und andere negative Anzeichen. „Bei Kindern können die Auswirkungen der Fettleibigkeit auf das Herz gut beobachtet werden, weil sie im Gegensatz zu Erwachsenen i.d.R. frei von klinisch relevanten kardiovaskulären Vorerkrankungen sind“, erklärte Studienleiter Dr. Norman Mangner vom Herzzentrum Leipzig. Mangner zufolge sind weitere Studien erforderlich, um festzustellen, ob diese Veränderungen reversibel sind, wenn die Kinder abnehmen, und welche Voraussagekraft diese frühen kardiovaskulären Veränderungen besitzen.

Quellen: ScienceDaily, American College of Cardiology, JACC: Cardiovascular Imaging

Quelle: Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e.V.
Internet: http://www.kinderaerzte-im-netz.de

Bild: Pixabay – Lizenz: Public Domain CC0

Weitere Artikel zum Thema




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse