CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

08.12.2014   |   Verbraucher

Schokoriegel „Lion“ ist Mogelpackung des Monats: Mehr Riegel – weniger Inhalt


Haha denkt sich Verbraucher, sicher nur ein Druckfehler…

(ck) – Jeden Monat veröffentlichen die Verbraucherschützer der Verbraucherzentrale Hamburg eine „Mogelpackung des Monats“ in der schon fast „legendären“ Mogelpackungsliste. Diesmal hat es den Schokoriegel „Lion“ aus dem Hause Nestle getroffen.

lion

5+1=6 aber trotzem weniger??!! – mathematischer Geniestreich?

Das fragen sich aufgeklärte Verbraucher, denn Nestle hat es nach Angeben der Verbraucherschützer geschafft, aus 5+1=6 trotzdem ein Minus herauszukitzeln.

Der Trick?

Eigentlich ganz einfach. Die bislang erhältliche Lion Mehrfachpackung enthielt 5 Riegel zu je 42 Gramm. Nestle beglückt die Nascher nun seit Kurzem mit einem Riegel mehr zum gleichen Preis in der Mehrfachpackung – hört sich ja eigentlich erstmal gut an…

Der Haken (und meist gibt es immer einen solchen) an der Geschichte ist: Das Einzelgewicht der Riegel (Mehrfachpackung) hat sich von 42 Gramm auf 30 Gramm reduziert! Das Ganze nennt sich nun „Snack Size“ :-) und ist EIN (1) ganzer „neuer“ Riegel weniger als vorher

5x42g = 210 Gramm – Alt
6x30g = 180 Gramm – Neu

Gute Idee, aber leider nur für die Konzernkassen
Das tolle daran, es lässt sich auf jeden Schokoriegel anwenden.
Doch das ist uns Verbrauchern doch egal, oder etwa doch nicht???

Den Vollständigen Bericht der Verbraucherzentrale Hamburg findet ihr hier >>

Ausführliche Informationen zu den Rechentricks der Unternehmen sowie weitere Mogelpackungen sind auf der Internetseite der Verbraucherzentrale Hamburg unter www.vzhh.de veröffentlicht. Jeden Monat rücken die Verbraucherschützer eine Mogelpackung ins Rampenlicht und veröffentlichen diese als „Mogelpackung des Monats“ – auch auf ihrer Facebook-Seite unter www.facebook.com/vzhh.

pdfMogelpackungsliste „Weniger drin, Preis gleich”
(Stand: 4.12.2014)

Quelle: Verbraucherzentrale Hamburg e.V.
Internet: www.vzhh.de

Bild: Pixabay – Lizenz: Public Domain CC0

Weitere Artikel zum Thema




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse