Aufgepasst: Heise meldet Sicherheitslücke im Google Android Browser

Wie heise online gestern berichtete, klafft aktuell eine Sicherheitslücke im Google Browser für Android. Angreifern wird dadurch ermöglicht an sensible Informationen, wie Anmeldedaten zu gelangen. Die Browser-App ist in fast allen Android-Versionen vor Kit Kat vorintalliert. Einen Patch gibt es heise zufolge derzeit nicht. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) stuft die Lücke als hohes Risiko ein.

smartfone

Betroffene Systeme
Google Android Operating System
Google Android Operating System ab 4.2.1
Google Android Operating System vor 4.4

Empfehlung des BürgerCERT
Aktualisieren Sie auf die neuste Android Version 4.4 (KitKat), falls dieses für Ihr Gerät möglich ist, d.h. falls Ihr Smartphone oder Tablet eine entsprechende Update Funktion anbietet.

[wpfmb type=’warning‘ theme=1]ACHTUNG! Sie sollten den Android Browser nicht für das Login auf sensible Webseiten verwenden, z. B. keinesfalls für das Online Banking, um zu vermeiden, dass Anmeldedaten aus dem temporären Speicher des Browsers ausgelesen werden können.[/wpfmb]

Quellen:
Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)
https://www.buerger-cert.de

heise online
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Ungestopftes-Datenleck-in-Androids-Open-Source-Browser-2391930.html

Bild: cleankids

Weitere Artikel zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.