CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

14.8.2014   |   Rückrufe Lebensmittel

Listerienausbruch in Dänemark: Betroffene Wurstprodukte auch auf Fähren und in Deutschland


Update und erneute Warnung zum Artikel: Bereits 12 Todesopfer in Dänemark: Dringende Warnung vor Wurst-Produkten mit Listerien

Die Reederei DFDS Seaways teilt mit, dass die betroffenen Wursterzeugnisse in den Restaurants und dem Shop verkauft bzw. zum Verzehr in seinen Restaurants auf der Route zwischen Kopenhagen und Oslo angeboten hat. Kunden sollten sich bei der Lebensmittelbehörde genau informieren.

Außerdem wurde uns von einer Sprecherin des Ministeriums für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume in Kiel bestätigt, dass ein Grenzhändler in Schleswig-Holstein, der Supermarkt Fleggard in Harrislee  im Kreis Schleswig-Flensburg belastete Produkte von Delika im Sortiment hatte. Die betroffenen Waren wurden inzwischen aus dem Handel genommen. 

Unterdessen werden die Listen der Geschäfte in Dänemark immer länger (siehe unten)

listerien

Die dänischen Behörden untersuchen derzeit einen Listerien-Ausbruch in Dänemark. Die zuständigen Behörden sind inzwischen davon überzeugt, die Hauptquelle des Ausbruchs ermittelt zu haben. Demnach handelt es sich um das Unternehmen Jørn A. Rullepølser A/S in Hedehusene in der Nähe von Roskilde in Dänemark.

Das Unternehmen wurde  inzwischen geschlossen, alle hergestellten und auf dem Markt befindlichen Produkte werden zurückgerufen. Die Jørn A. Rullepølser A/S hat auch andere Unternehmen beliefert. Die dänische Lebensmittelbehörde versucht derzeit, die Lieferketten und Artikel festzustellen.

Betroffen sind viele Wurstwaren, wie z.B. Frankfurter, Partyschinken, Salami, Cocktailwürstchen und viele mehr 

Aktuelle Liste der betroffenen Wurstwaren >

UPDATE 14.08.2014: Weitere Liste von Produkten aus dem Einzelhandel. Teilweise wurden betroffene Produkte unter den Markennamen Mester pålæg, Deli und Delika geführt. Delika A/S ist ein Catering und Grosshandelsunternehmen in Dänemark. Die Produkte wurden via Rema1000, Eurospar, Superbest, Superbrugsen, Coop kvickly, Sejrø Camping ApS, Slagterens Delikato, Kødhjørnet, Knud Schou , Fiskehuset verkauft

Liste betroffener Wurstwaren im Einzelhandel>

Erhältlich waren diese über dänische Metro-Märkte sowie über fast alle Lebensmittelketten und einige Catering Unternehmen (siehe oben). Es ist nicht der erste Listerien Fall bei dem betroffenen Unternehmen. Schon 2012 hatte es einen Rückruf von mit Listerien befallenen Produkten gegeben.

Vor dem Verzehr wird dringend gewarnt!

Betroffene Produkte via Metro Cash&Carry Dänemark
Hier besteht die Gefahr, dass die Produkte in die Gastronomie zur Weiterverarbeitung gelangt sind. Also bitte auch in Restaurants und Imbissbetrieben aufpassen!

29025 FLÆSKERULLEPØLSE1/1CA.1.9KG
29088 ½ RULLEPØLSE M/PROVENCE
29097 FLÆSKERULLEPØLSE 1/2 JØRN
29108 RULLEPØLSE M/PERSILLE 1/2
29111 RULLEPØLSE M/PEBER ½
29246 LAMMERULLEPØLSE 600-700 GR
29293 OKSEBRYST KOGT CA 1 KG
29356 OKSESPEGEPØLSE CA. 700 G
86073 RULLEPØLSE M/PEBER 1/1
108393 RULLEPØLSE 1/2 KOGT RØGET

Lieferant/Hersteller: Jørn A Rullepølser
Zulassungsnummer: DK-2116-EF
MHD bzw. Herstellungsdaten: Alle Produkte vom 28. April 2014 bis 11. August 2014

Liste der betroffenen Produkte bei der Metro >

ACHTUNG! Verbraucher, die eines oder mehrere dieser Produkte erworben haben, sollten unbedingt auf den Konsum verzichten.

 

Weitere Informationen zu Listerien 

Listerien können neben Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall nach dem Verzehr betroffener Lebensmittel auch nach längerer Inkubationszeit (z.T. über 3 Wochen) Symptome ähnlich eines grippalen Infekts auslösen. Hierbei ist insbesondere die Gesundheit von Schwangeren, kleineren Kindern und Immungeschwächten gefährdet. Sollten oben genannte Symptome auftreten, suchen Sie umgehend Ihrem Hausarzt auf


pdf

Schutz vor Infektionen mit Listerien

 

 Bild: Pixabay – Lizenz: Public Domain CC0

Weitere Artikel zum Thema




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse