Rückruf: Plastikfremdkörper in Rinderhackfleisch bei Aldi-Süd

Der Hersteller, die Firma Tönnies Lebensmittel GmbH & Co. KG hat informiert, dass nicht ausgeschlossen werden kann, dass sich rote Plastikteilchen im Produkt befinden.

Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes hat Aldi-Süd Rinder-Hackfleisch, 500 g des Herstellers Tönnies Lebensmittel GmbH & Co. KG unverzüglich aus dem Handel genommen. Im Sinne der Sicherheit und Gesundheit unserer Kunden wird von dem Verzehr abgeraten.

Rückruf: Plastikfremdkörper in Rinderhackfleisch bei Aldi-Süd

Rinder-Hackfleisch, 500 g 
Hersteller Tönnies Lebensmittel GmbH & Co. KG
Verbrauchsdatum: 10.07.2014

Der Kaufpreis wird Ihnen selbstverständlich zurückerstattet.

Bitte beachten Sie, dass das betroffene Verbrauchsdatum des oben genannten Artikels  Rinder-Hackfleisch, 500 g,  des Herstellers Tönnies Lebensmittel GmbH & Co. KG ausschließlich in den  Aldi-Süd Regionalgesellschaften Mönchengladbach, Dormagen, Kerpen, Sankt Augustin, Eschweiler, Butzbach, Wittlich, Bingen, Mörfelden, Bous, Kirchheim, Ketsch, Rastatt, Mahlberg, Aichtal und Donaueschingen verkauft wurde.

 


Verbraucherinformation vorbildlich 
* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 


Rückruf: Plastikfremdkörper in “Oldenländer Rinderhackfleisch, 500g”

Rückruf: Plastikfremdkörper in “Oldenländer Rinderhackfleisch, 500g”

Das betroffene Produkt „Oldenländer Rinderhackfleisch, 500g“ mit dem Verbrauchsdatum 07.07.2014 des Herstellers SB-Convenience GmbH wurde bei Lidl Deutschland in den..


 

Weitere Artikel zum Thema

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.