CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

01.7.2014   |   Rückrufe Kosmetik

Rückruf: „Allerlei“ ruft Fan-Schminkstift zurück

Die Firma „Allerlei“ mit Sitz in Ascheberg ruft aufgrund eines verbotenen Farbstoffes den Fan-Schminkstift mit der Chargennummer R10012 zurück.

Der betroffene Schminkstift enthält in der roten Farbe den verbotenen Farbstoff „Lackrot“. Von diesem Stoff können gesundheitliche Risiken ausgehen

fan-allerlei-recall

 Verbraucher können betroffene Artikel in jeder Allerlei-Filiale gegen Kaufpreiserstattung zurückgeben

Das nordrhein-westfälische Verbraucherschutzministerium sowie das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz in Baden-Württemberg hatten zuvor vor der Verwendung von Fanschminkstiften einiger Hersteller mit den Farben Schwarz-Rot-Gold gewarnt.

Vor diesen Produkten wird gewarnt

Karstadt Warenhaus GmbH in Essen
Produkt: „Fahntastisch! Schminke Fahne und Halskette“
Chargennummer: SC_MF_3

Allerlei/Ascheberg
Produkt: „Fan Schminkstift“
Chargennummer: R10012

Zusätzlich warnt das Ministerium vor den unten genannten Schminkstiften, die über die Firma Beauty Service International GmbH in Dortmund an verschiedene Einzelhandelsgeschäfte vertrieben wurden:

Woolworth GmbH in Unna
Produkt: Schminkstift
Chargennummer: 137014

KiK Textilien und Non-Food GmbH in Bönen
Produkt: Schminkstift schwarz rot gold
Chargennummer: 10122013

Weitere Informationen >>

 

Verbraucherinformation vorbildlich 
* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 

Bild: Allerlei

Weitere Artikel zum Thema




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse