Rückruf: Schimmelpilzgift – Auchan weitet Rückruf für Bio-Maiswaffeln auf alle MHD aus

Die französische Handelskette Auchan hatte bereits ende April Maiscracker der Eigenmarke Auchan Bio zurückgerufen, weil im Rahmen von Eigenkontrollen eine übermäßige Präsenz von Deoxynivalenol  – (Schimmelpilzgift oder Mykotoxin) – festgestellt wurde. Dieser Rückruf wurde nun auf alle Haltbarkeitsdaten ausgeweitet.

Da diese Waffeln oft auch Kleinkindern gegeben werden, ist hier äußerste Vorsicht geboten

Deoxynivalenol kann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Deshalb hat Auchan als Vorsichtsmaßnahme beschlossen, den Verkauf der unten aufgeführten Produkte einzustellen.

auchan-recall25414Produkt: Galettes de maïs 120G
Marke: AUCHAN BIO
Verkaufsgröße: Beutel zu 120 g
Barcode:3596710323210
Verbrauchsdatum: alle

Verbraucher, die eines oder mehrere dieser Produkte besitzen, sollten dieses nicht verzehren und können es gegen Kaufpreiserstattung in jeder Auchan Filiale zurückgeben.

 

Hintergrundinformation

Deoxynivalenol ist ein Mykotoxin. Akut toxische Dosen verursachen Übelkeit und Erbrechen. Gesetzliche Höchstmengen für Deoxynivalenol liegen laut EU VO 1881/2006 für Getreideerzeugnisse bei 750 µg/kg, für Brot, Kleingebäck und Feine Backwaren bei 500 µg/kg und für Getreideerzeugnisse zur Herstellung von Kindernahrung bei 200 µg/kg

Quelle: http://de.wikipedia.org
Wikipedia® ist eine eingetragene Marke der Wikimedia Foundation Inc.
Text steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation

Verbraucherinformation vorbildlich

* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 

mzt

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.