CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

13.5.2014   |   Kindersicherheit - Publikationen

Kinderunfälle im Freien verhindern – Kostenloses Info-Paket für Eltern

Endlich wieder an die frische Luft. Für Kinder ist das gleichbedeutend mit: endlich wieder aufs Laufrad, Fahrrad oder auf den Roller. Das ist gut so. Doch damit steigen auch die Unfallgefahren.

Fünf kostenlose Broschüren zur Kindersicherheit

 

Selbst das harmlose Laufrad kann für die Kleinsten zum Risiko werden, wenn sie damit auf abschüssigen Wegen unterwegs sind. Das Laufrad kann dann so schnell werden, dass das Kind die Kontrolle darüber verliert und stürzt. Extrem riskant sind die hohen Geschwindigkeiten in der Nähe von Brücken und Gewässern.

Die Aktion DAS SICHERE HAUS (DSH), Hamburg, rät Eltern deshalb, das Kind zunächst in einem abgegrenzten Raum üben zu lassen, bis auch das Bremsen mit den Fersen klappt. Dann kann der Aktionsradius größer werden. 

So oder so sollte das Kind beim Radeln und Rollern immer einen passenden Helm tragen.

Fünf kostenlose Broschüren zur Kindersicherheit  

Weitere Hinweise bietet die Broschüre „Mobile Kinder. Tipps für Kinderfahrzeuge vom Rutschauto bis zum Snowboard“. Es gibt sie in einem Kindesicherheitspaket zusammen mit vier weiteren Broschüren, in denen es um Vergiftungsunfälle, alte und wiederentdeckte Bewegungsspiele für drinnen und draußen sowie darum geht, einen guten Babysitter zu finden und richtig zu versichern.

Bezugswege:
Das Kindersicherheitspaket gibt es auf drei Wegen: 


Bild: Aktion DAS SICHERE HAUS (DSH)

Weitere Artikel zum Thema




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

netzpuppe

Bundesnetzagentur: Achtung Eltern – Besitz der Puppe „My friend Cayla“ verboten

Verkaufsverbot für Puppe „My friend Cayla“

Demnach sind die von der britischen Firma Vivid vertrieben Puppen nach Einschätzung der Bundesnetzagentur verbotene Spionagegeräte nach § 90 Telekommunikationsgesetz (TKG). Der Besitz, die Herstellung, der Vertrieb sowie die Einfuhr illegal, so die Behörde und kann sogar strafrechtlich verfolgt werden (§ 148 TKG).


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse