Rückruf: Nitrosamine – Bamberger Brauerei Spezial ruft Bier zurück

Im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes bittet die Bamberger Brauerei Spezial um Rückgabe zweier Biersorten.  Betroffen hiervon sind das Brauerei Spezial Lagerbier und Brauerei Spezial Märzen mit dem MHD 29.04.2014 bis MHD 12.08.2014.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, daß die späteren Abfüllungen davon nicht betroffen sind.

Wie das Unternehmen heute mitteilt, wurde trotz aller Qualitätssicherungsmaßnahmen bei den o.g. Bieren der gesetzliche Richtwert des als gesundheitsgefährdend geltenden Stoffes Nitrosamin überschritten. Dieser Stoff kann bei der Malzherstellung z.B. durch technische Defekte in erhöhter Konzentration entstehen.

Die betroffenen Produkte wurden vorwiegend in Oberfranken vertrieben. Sämtliche betroffenen Produkte wurden bereits vorsorglich vom Markt genommen. Produkte, die bereits gekauft wurden, können am Einkaufsort zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich vollständig erstattet.

Wir bedauern die Unannehmlichkeiten und bitten um Ihr Verständnis.

Hintergrund Nitrosamine
Im Tierversuch wurde eine stark krebserzeugende Wirkung bei 90 % der untersuchten Nitrosamine nachgewiesen. Es ist bis heute keine Spezies bekannt, in der die Substanz keine Tumore induzieren kann. In nachfolgenden Reaktionen werden das sehr reaktive Formaldehyd sowie Carbeniumionen freigesetzt, die eine stark gentoxische Wirkung haben. (wikipedia)

Verbraucherinformation vorbildlich

* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 

mzt

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.