CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

11.4.2014   |   Gesundheit

Gib dem Hautkrebs keine Chance! UV-Check 2014 auch als kostenlose App verfügbar

EUSKIRCHEN – Sonnenbrände sind eine Hauptursache für irreparable Hautschäden und die Entstehung von Hautkrebs. Jetzt gibt es die UV-Check App für I-Phone und Android-Smartphones. Nach dem Motto: „Gib dem Hautkrebs keine Chance“ unterstützt das Programm den Nutzer, Sonnenbrände zu vermeiden und sich besser zu schützen. Sie steht ab 10. April – rechtzeitig vor Beginn der Osterferien – kostenlos zur Verfügung.

Grundlage des UV-Check ist die sogenannte UV-Strahlungsflussdichte – diese Größe wird für den akutuellen Aufenthaltsort mit einem beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt entwickelten und patentgeschützten Algorithmus unter Berücksichtigung von Sonnenstand, Geländehöhe und Gesamtmenge des atmosphärischen Ozons berechnet.

Der Nutzer kann darüber hinaus seinen Hauttyp und weitere wichtige ortsnahe Umgebungsfaktoren wie Bewölkung, Schnee oder Wasser sowie den verwendeten Lichtschutzfaktor der Kleidung oder des verwendeten Sonnenschutzmittels eingeben. Auf Grundlage dieser Daten gibt der UV-Check die individuelle UV-Eigenschutzzeit für den Aufenthalt unter freiem Himmel an, die an diesem Tag nicht überschritten werden sollte.

Kinder schützen - Der UV-Index (UVI) gibt wichtige Empfehlungen zum Schutz vor gefährlicher UV-Strahlung. Hier gehts zur Deutschlandkarte mit den ÜbersichtswertenDoch die UV-Check App kann mehr als das. Sie gibt darüber hinaus Hifestellung, den eigenen Hauttyp zu bestimmen, und Tipps, die tägliche UV-Strahlendosis – und damit die eigenen Hautkrebsrisiken – zu verringern. Praktisch ist auch die Möglichkeit, sich über das Smartphone-Programm an den nächsten Vorsorgetermin für eine Hautkrebsfrüherkennungsuntersuchung erinnern zu lassen und auffällig erscheinende Hautveränderungen für die Vorsorgeuntersuchung beim Hautarzt des Vertrauens als Fotoserie zu speichern.

Den UV-Check haben das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt und Berufsverband der Deutschen Dermatologen gemeinsam entwickelt.

Die App steht dank Unterstützung durch die LEO Pharma GmbH ab 10. April in den einschlägigen App-Stores für die breite Öffentlichkeit kostenlos zur Verfügung. Mehr dazu unter www.uv-check.de

App für Android

 

App bei iTunes

 

Quelle: Berufsverband der Deutschen Dermatologen
Internet: http://www.bvdd.info/

 

Weitere Artikel zum Thema




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse