CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

28.2.2014   |   Rückrufe Schuhe & Textilien

Aktualisierung des Rückrufs der “Disney” Rapunzel Perücke von Rubie’s

Die französische Handelskette Auchan hatte bereits im Januar 2014 die Rapunzel Kinderperücken wegen der Gefahr schwerer Verbrennungen zurückgerufen. Rubie’s Deutschland hatte damals auf unsere Nachfrage hin mitgeteilt: Die Rapunzel Perücken wurden auch in Deutschland angeboten, sind aber inzwischen mit einem Auslieferungsstop belegt worden.

Nun warnen auch die dänischen Behörden vor den Kinderperücken 

auchan-rapunzel

Betroffen hiervon ist die “Disney” Rapunzel Perücke von Rubie’s.

Bei Überprüfungen wurde festgestellt, dass die betroffenen Perücken keinen ausreichenden Schutz gegen Entflammbarkeit besitzen. Damit besteht die Gefahr von Verbrennungen und schwerer Verletzungen. Bedingt durch die Länge der Haare (80cm) kann es im wahrsten Sinne des Wortes brandgefährlich werden, wenn sich Kinder etwa rückwärts in der Nähe von Gasheizstrahlern etc. aufhalten.

Immer wieder kam es in den letzten Jahren es zu tragischen Zwischenfällen mit teils schweren Verletzungen, nachdem Flammen auf Kostüme oder Haarteile übersprangen.

Wir raten deshalb zu absoluter Vorsicht bei diesen Perücken

Rubie’s Deutschland hat uns auf telefonische Nachfrage hin versichert, dass verunsicherte Eltern selbstverständlich die Perücken gegen Kaufpreiserstattung bei den jeweiligen Händlern zurückgeben können.

Kinder unbedingt von offenen Feuerstellen, Gasheizern etc. fernhalten!

Die Stiftung Warentest warnte bereits 2009 vor Brennbarkeit von Kindertextilien
Achtung bei Faschingskostümen >>

Aktuell ist folgende Charge betroffen:

Referenznummer: I-9922
EAN: 0082686099226 
Lotnummer: AF013942-3 f

Laut den dänischen Behörden ist hier die Charge mit dem Produktionscode 105301 betroffen.

Aktuell laufen weitere Untersuchungen, ob möglicherweise auch andere Chargen betroffen sein könnten.

Wir raten deshalb zu absoluter Vorsicht bei diesen Perücken

Rubie’s Deutschland hat uns auf telefonische Nachfrage hin versichert, dass verunsicherte Eltern selbstverständlich die Perücken gegen Kaufpreiserstattung bei den jeweiligen Händlern zurückgeben können.

Kinder unbedingt von offenen Feuerstellen, Gasheizern etc. fernhalten!

Die Stiftung Warentest warnte bereits 2009 vor Brennbarkeit von Kindertextilien
Achtung bei Faschingskostümen >>

 

verschenkt

Verbraucherinformation könnte besser sein

* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 

mzt




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
UV Warnungen und Prognosen

Aktueller UV-Index

Kinderhaut reagiert besonders empfindlich auf UV-Strahlen

Schädigungen der Haut durch UV Strahlung finden bereits lange vor einem Sonnenbrand statt. Dieser bzw. die Rötungen sind die extreme Schädigung und sichtbare Anzeichen einer Verbrennung durch Strahlung


Sicherer Wasserspaß

Sicherer Wasserspass

Noch Stunden nach einem Badeunfall möglich
Sekundäres Ertrinken bei Kindern

Eltern sollten Kinder nach einem Badeunfall, bei dem ihre Schützlinge möglicherweise Wasser in die Lunge bekommen haben, beobachten

Unterschätzte Gefahr

trampolin

Besser allein aufs Trampolin

Wer Kinder hat, weiß: Ein Trampolin gehört inzwischen zur Spielausrüstung im eigenen Garten . Mit der Zahl der Trampoline ist leider die Zahl der Unfälle gestiegen

Aktuelle Tests…

– Anzeige –
Buch- und Lesetipps
Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse