CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

21.1.2014   |   Rückrufe Sport & Freizeit

Rückruf: Mammut ruft zwei Chargen des Spaltenbergungsgeräts „RescYou“ zurück

Im Rahmen einer regulären internen Qualitätskontrolle hat Mammut festgestellt, dass einige Produkte der Chargen 12/12 & 03/13 des Spaltenbergungsgeräts „RescYou“ die Funktionsanforderungen nicht erfüllen. Um jegliches Risiko für den Benutzer auszuschliessen, hat sich Mammut entschieden, die betroffenen Produktionschargen 12/12 & 03/13 des Produktes „RescYou“ vom Markt zurückzurufen.

mammut-recall

Bei zwei Produktionschargen der Geräte wurde nun ein Mangel entdeckt. Die orange Rücklaufsperre des Flaschenzuges blockiert nur ungenügend und das Seil kann in die Ausgangsposition zurückrutschen. Das bedeutet: eine Spaltenbergung oder ein Selbstaufstieg im Falles eines Sturzes ist dadurch nicht mehr möglich.

Mammut ruft alle Kunden, die im Besitz eines „RescYou“ (Art. Nr. 2210-01160) mit den Produktionschargen 12/12 oder 03/13 (im Handel seit 10. Juni 2013) sind, auf, den Gebrauch des Produktes per sofort einzustellen und das betroffene Produkt zurückzusenden.

Mit dem „RescYou“ verkauft Mammut seit 2013 einen innovativen Ausrüstungsgegenstand, der im Falle eines Spaltensturzes (z.B. bei einer Gletscherbegehung) die Kameradenbergung vereinfacht. Über einen sechsfachen Flaschenzug kann das Gewicht einer gestürzten Person mit wenig Kraftaufwand hochgezogen werden.

Weitere Informationen >>

Bild und Quelle:Mammut Sports Group AG

Verbraucherinformation vorbildlich

* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 

mzt




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse