Rückruf: Falsches Verbrauchsdatum – Frische Puten Zwiebelmettwurst nicht mehr essen

lebensmittelwarnungDas Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz (LUA) weist auf einen Rückruf der Holsteiner Putenräucherei in Wentorf bei Hamburg hin. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass deren „Frische Puten Zwiebelmettwurst“ mit dem falschen Verbrauchsdatum 01.10.2014 ausgezeichnet und an rheinland-pfälzische Supermarktfilialen ausgeliefert wurde.

Es handelt sich um die 150-Gramm-Packung mit der Chargennummer 3, die auf dem Wurstclip eingestanzt ist.

UPDATE 17.01.2014:
Die betroffene Puten Zwiebelmettwurst  wurde auch über die Netto Marken-Discount AG & Co. KG verkauft

Vom Verzehr dieses Produkts wird dringend abgeraten. Nach Überschreitung des Verbrauchsdatums können krankmachende Keime wie Salmonellen, Listerien oder Campylobacter auch dann vorkommen, wenn die Wurst noch appetitlich aussieht, riecht und schmeckt.

Die betroffene Charge wurde in den Supermärkten des Landes umgehend aus dem Verkauf genommen, der Rückruf wird von den Behörden überwacht. Andere Mindesthaltbarkeitsdaten und weitere Artikel der Holsteiner Putenräucherei sind nicht betroffen.

Quelle: Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz (LUA)
Internet: http://lua.rlp.de/

 

Verbraucherinformation könnte besser sein

* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 

mzt

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.