CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

10.12.2013   |   Ernährung

Studie: Schlaf beeinflusst Essverhalten von Kindern

Laut einer aktuellen Studie verzehren Kinder weniger Kalorien, wenn sie mehr schlafen. Dies spricht für die Theorie, dass es einen Zusammenhang zwischen Übergewicht und Schlafmangel gibt. 

Studie: Schlaf beeinflusst Essverhalten von Kindern

Die Forscher um Professor Chantell Hart vom Center for Obesity Research and Education (CORE) an der Temple Universität in Philadelphia beobachteten, wie Schlaf das Essverhalten bei Kindern beeinflusst. „Unsere Ergebnisse legen nahe, dass die Verbesserung des Schlafs bei Kindern eine bedeutende Rolle zur Vorbeugung und Behandlung von Übergewicht haben könnte“, so Hart.

An der drei Wochen dauernden Untersuchung nahmen 37 Kinder im Alter zwischen 8 und 11 Jahren teil. 27% der jungen Probanden waren übergewichtig. In der ersten Woche sollten alle Kinder wie gewohnt schlafen. In der zweiten Woche sollte dann eine Gruppe länger schlafen und die andere kürzer, während in der dritten Woche die Langschläfergruppe auf Schlaf verzichten sollte und diejenigen, die die zweite Woche weniger schliefen, nun die Nachtruhe ausdehnen sollten. Die Experten wogen die Kinder und befragten sie zu ihren Essgewohnheiten während des Untersuchungszeitraums. Zudem wurde der Leptin-Spiegel bestimmt, der das Hungergefühl im Körper beeinflusst und in engem Zusammenhang mit dem Körperfett steht.

Das Ergebnis: Im Vergleich zur Woche mit weniger Schlaf konsumierten Kinder in der Woche mit mehr Schlaf durchschnittlich 134 Kalorien pro Tag weniger. Ihr Gewicht sank um ein halbes Kilo, und der Leptin-Spiegel fiel ab. Harts Kommentar lautet: „Dies sind zwar vorläufige Ergebnisse, aber sie erscheinen vielversprechend. Die mögliche Bedeutung von Schlaf auf das Gewicht sollte weiter erforscht werden.“ Das Team plant deshalb mit staatlicher Unterstützung eine Forschungsarbeit, die beobachten soll, ob mehr Schlaf zu einer deutlichen Veränderung des Ess- und Bewegungsverhaltens führt und somit das Gewicht positiv beeinflusst.

Quelle: MedicalNewsToday, Pediatrics

————————————-
Quelle:
Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e.V.
http://www.kinderaerzte-im-netz.de

Bild: Pixabay – Lizenz: Public Domain CC0

mzt




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse