CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

10.12.2013   |   Produkttests

Stiftung Warentest: Gesundheitsgefährdende Schadstoffe in Holzspielzeug von Tchibo

Erst im November hatte die Stiftung Warentest 30 Holzspielzeuge untersucht – jedes zweite Holzspielzeug im Test enthält gefährliche Stoffe oder es lösen sich Kleinteile, die Kinder leicht verschlucken können so das ernüchternde Ergebnis.

stwa-tch

08.11.2013

Erstickungs- und Verletzungsgefahr: Holz Musikinstrumente Set von Tchibo

Aktuell haben die Tester 2 Holzspielzeuge von Tchibo unter die Lupe genommen und zwar ein 4er Set Magnet-Puzzletiere und einen Zoowagen mit 5 Tieren und 3 Futterteilen.

Auch hier ein erschreckendes Ergebnis. In beiden Spielzeugen wurden gesundheitsgefährdende Schadstoffe gefunden. Formaldehyd in den Puzzletieren – Weichmacher und Nonylphenolethoxylate im Zoowagen.

Da bleibt nur ein übler Nachgeschmack und einzig die Freude über das zu Weihnachten verlängerte Rückgaberecht bis 31. Januar bei Tchibo – also schnell zurückbringen!

Tchibo informiert – Update 11.12.2013 – 14:00 Uhr
Die betroffenen Artikel wurden vor Verkauf intensiv auf Schadstoffe untersucht. Dabei wurden keine Auffälligkeiten festgestellt.

Verbraucher die dennoch beunruhigt sind, können die Artikel selbstverständlich auch ohne Kassenbon oder Umverpackung in jeder Tchibo Filiale zurückgeben und erhalten den Kaufpreis erstattet

Zum Artikel bei test.de >>

Quelle: Stiftung Warentest
Internet: www.test.de

ANZEIGE

TIPP: Schaut doch mal bei echtkind vorbei – hier gibts ausgesuchtes Holzspielzeug

 

 

ausgesuchtes Holzspielzeug

 

mzt




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse