CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

10.12.2013   |   Allgemein

Lichterglanz statt Feuersbrunst: Weihnachten sicher feiern

Ob klassisch mit Strohsternen und Weihnachtskugeln oder modern mit Star-Wars-Anhängern und Spiderman: Ein liebevoll verzierter Weihnachtsbaum schmückt Heiligabend die gute Wohnstube.

Doch mit Tanne & Co. steigt auch die Brandgefahr. Damit Weihnachten ein Fest der Freude bleibt, raten der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) und die Aktion DAS SICHERE HAUS (DSH):

DSH Weihnachtsflyer_2011_HF.inddFrische Bäume
Trockene Bäume brennen wie Zunder. Der Baum sollte deshalb frisch gekauft werden und bis zum 24. Dezember kühl lagern, zum Beispiel auf Balkon oder Terrasse.

Zugluft vermeiden
Der Baum steht gut, wenn er nicht in der Zugluft steht.

Abstand halten
Weihnachtsbäume mit Wachskerzen brauchen einen ausreichenden Abstand zu leicht brennbaren Gegenständen wie Möbel und Vorhänge. Wachskerzen am Weihnachtsbaum sollten etwa 25 Zentimeter Abstand zu darüber hängenden Zweigen und Baumschmuck haben.

Passender Christbaumständer
Die Größe und die Standfläche des Ständers müssen zur Höhe des Baumes passen. Infos dazu stehen in der Gebrauchsanweisung oder auf der Verpackung. Empfehlenswert sind mit Wasser befüllbare Ständer. Sie halten den Baum frisch und geben ihm durch das Gewicht des Wassers zusätzliche Stabilität.

Kinder &Tiere
Kleine Kinder und Haustiere dürfen nie allein im Raum mit brennenden Kerzen sein. Am besten eignen sich elektrische Kerzen.

Feuerlöschsprays: Flink gegen Flammen

Um einen Brand im Keim zu ersticken, ist ein Löschspray ein probates Mittel. Sowohl in den eigenen vier Wänden als auch in Kitas kann die Rettung aus der Dose schlimmere Folgen verhindern

Anzünden und auspusten
„Echte“ Kerzen werden immer von oben nach unten angezündet und von unten nach oben ausgepustet.

Ein Eimer Wasser
In Baumnähe sollten ein Eimer Wasser und eine Decke griffbereit sein.

Sichere Bescherung
Legen Sie Geschenke nicht direkt unter den Weihnachtsbaum mit brennenden Kerzen. Sie fangen schnell Feuer!

Kostenloses Faltblatt:
Weitere Tipps gegen Brände in der Weihnachtszeit bietet das Faltblatt „Lichterglanz statt Feuersbrunst: Weihnachten kommt – mit Sicherheit.“

Bezugswege:
Internet: www.das-sichere-haus.de/broschueren/haushalt
Mail: bestellung@das-sichere-haus.de
Post: DSH, Stichwort „Weihnachten“, Holsteinischer Kamp 62, 22081 Hamburg.

Quelle: Aktion DAS SICHERE HAUS (DSH)
Internet: www.das-sichere-haus.de

rauchmelder

 

mzt




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse