www.trau-dich.de informiert Kinder über sexuellen Missbrauch

Köln, 09. Dezember 2013. Ab sofort finden Kinder auf dem Onlineportal http://www.trau-dich.de Beratungsstellen und Hilfsangebote zum Thema sexueller Missbrauch. Der Internetauftritt ist Teil der bundesweiten Initiative „Trau dich!“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA).traudichIn der Rubrik „Deine Hilfe“ ergänzt jetzt eine Datenbank mit regionaler Suchfunktion das Informationsangebot der Seite. Hier finden Kinder Beratungsstellen in ihrer Nähe. Zusätzlich motivieren zwei neue Broschüren Jungen und Mädchen zwischen acht und zwölf Jahren, den eigenen Gefühlen zu vertrauen und sich an eine Vertrauensperson zu wenden. Die Informationsangebote erscheinen unter dem Titel „Trau dich! Du bist stark!“ mit kindgerechten Tests und Übungen. Sie können auf der Internetseite bestellt oder dort direkt heruntergeladen werden.

Außerdem finden Kinder auf dem Onlineportal http://www.trau-dich.de altersgerecht aufbereitete Informationen sowie die kostenfreie „Nummer gegen Kummer“. Dieses anonyme und bundesweit erreichbare Angebot bietet Kindern eine erste Anlaufstelle. So ist sicher gestellt, dass sie im Ernstfall Hilfe von geschulten Erwachsenen bekommen.

Die Rubriken „Deine Rechte“ und „Dein Wissen“ vermitteln wichtige Fakten zu Kinderrechten und erklären schwierige Begriffe wie Straftat, Macht und Scham. Unter „Deine Fragen“ beantworten Expertinnen und Experten Fragen von Kindern, zum Beispiel: „Was mache ich, wenn mich jemand unangenehm berührt?“ oder „Muss ich jedes Geheimnis für mich behalten, auch wenn ich mich dabei unwohl fühle?“ Das Kinderportal wird kontinuierlich um weitere Angebote und Informationen ergänzt.

Weitere Informationen zum Internetportal unter http://www.trau-dich.de
Informationen zur Initiative „Trau Dich!“ unter http://www.bzga.de/presse/daten-und-fakten/

Die beiden Informations-Broschüren „Trau dich! Du bist stark!“ für Jungen und für Mädchen können unter folgender Adresse bestellt werden:

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
51101 Köln
Fax: 0221-8992257
E-Mail: order@bzga.de

Online-Bestellsystem: http://www.bzga.de/infomaterialien 

Quelle: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Internet: http://www.bzga.de

Bild: Pixabay – Lizenz: Public Domain

mzt

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Anonymous sagt:

    Ich finde es gut sogar sehr gut nur ich brauche
    Hilfe ich bin10jahre alt und bin Fohr 2 Tagen
    Spezoell belestigt worden Ich habe Angst
    Das mein Eltern zu sagen und in die Schule
    Zu gehn bitte helfen sie mir !!!!!!!!!!!!!!!!

    • Hallo, bei der Nummer gegen Kummer kannst du am Telefon oder im Internet deine Sorgen und Probleme besprechen. Du brauchst den Beraterinnen und Beratern am Kinder- und Jugendtelefon nur zu erzählen, warum es dir schlecht geht und dann überlegt ihr gemeinsam, wer oder was dir helfen kann. Du brauchst deinen Namen nicht zu sagen und es kostet dich nichts. Nur ein bisschen Überwindung. 0800-1110333

      Auch die Polizei hilft Dir hier weiter – da brauchst Du keine Angst zu haben!
      Du kannst auch gerne bei uns (von 8:00 bis 22:30 Uhr) anrufen: 07323-503627 wenn Du reden möchtest, vielleicht finden wir dann einen Weg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.