Milch macht Antibiotika unwirksam

tablettenMilch wird gerade wegen ihres Kalziumgehaltes empfohlen. Wenn jemand aber Antibiotika einnehmen muss, wird dieses wichtige Mineral zum Problem, berichtet das Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“: Es bildet mit manchen Antibiotika schwer lösliche Verbindungen. Die Medikamente gelangen nicht mehr ins Blut, sondern bleiben im Darm und werden ausgeschieden, ohne ihre Wirkung zu entfalten.

Ähnliches geschieht mit Medikamenten gegen Osteoporose und bei Schilddrüsenhormonen. Deshalb sollte man bei all diesen Medikamenten Milch und Milchprodukte wie Joghurt oder Käse nur im Abstand von zwei Stunden vor und nach der Einnahme zu sich nehmen.

Quelle:
Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“
www.diabetes-ratgeber.net

 

CleanKids bei Facebook

mzt

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Armin sagt:

    „Es bildet mit manchen Antibiotika schwer lösliche Verbindungen.“

    „Manchen“ ist hier das Zauberwort. Lieber nichts auf eine pauschale Aussage geben „kein Milch + Antibiotika“, sondern besser konkret informieren, indem man den entsprechenden Beipackzettel liest. Bei vielen Antibiotika ist es nämlich egal.

    Siehe auch:
    http://www.zeit.de/2007/23/Stimmts-Milch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.