Illegal und lebensgefährlich: Behörde warnt vor Potenzmittel „VigRX plus“

Aktuell hat das LUA in dem vom Zoll sichergestellten Mittel „VigRX plus“ den nicht deklarierten Arzneiwirkstoff Sildenafil nachgewiesen.

vigrxVerpackung und Tabletten von Produkte mit Sildenafil sind in Deutschland zulassungs- und verschreibungspflichtig und werden unter ärztlicher Aufsicht zur Behandlung von Erektionsstörungen eingesetzt. Eine solche Zulassung hat „VigRX plus“ offensichtlich nicht. Das hochwirksame Sildenafil kann Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Gesichtsrötung („Flush“), Schwindelgefühl und Magenbeschwerden hervorrufen. Bei gleichzeitiger Einnahme mit einer Reihe von Herzmedikamenten drohen zum Teil lebensgefährliche Wechselwirkungen.

Im Internet werden die roten Tabletten als vermeintlich natürliches Nahrungsergänzungsmittel aus verschiedenen Pflanzenextrakten angepriesen. Dass in „VigRX plus“ ein Wirkstoff mit möglichen Nebenwirkungen enthalten ist, wird den ahnungslosen Käufern hingegen verschwiegen. Laut Verpackung werden die Tabletten von der Firma „Leading Edge Health“ in den USA hergestellt.

Potenzmittel mit nicht deklarierten Arzneistoffen und/oder aus dubiosen Quellen sind leider keine Seltenheit. Das LUA hatte erst kürzlich vor dem ebenfalls illegalen Potenzmittel „Natural Potent“ gewarnt.

Eine Übersicht aller bislang vom LUA beanstandeten illegalen Potenzmittel ist auf der LUA-Homepage zu finden.

Quelle:
Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz
Internet: http://lua.rlp.de

mzt

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.