CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

20.9.2013   |   Publikationen

ÖKO-TEST Ratgeber Kinder & Familie – Gesund größer werden

N1309Gesund größer werden: Das dürften alle Eltern ihren Kindern wünschen – und wollen ihren Teil dazu beitragen. Liebe, Zeit und Geduld heißen die wichtigsten Zutaten, die zum Gelingen beitragen. Aber natürlich sollen Kinder auch von Anfang an vor Schaden, etwa durch schadstoffverseuchte Produkte, bewahrt werden.

Deshalb gibt es diesen neuen Ratgeber aus dem ÖKO-TEST-Verlag: Es wurden Produkte aus den verschiedensten Bereichen untersucht. Oft waren die Testergebnisse richtig mies. Aber zum Glück kann ÖKO-TEST den Eltern auch immer Alternativen empfehlen, damit ihre Kinder wirklich gesund größer werden.

Die Tests:

Wundschutzcremes: Zwei Drittel der untersuchten Cremes sind „sehr gut“, selbst beim Schlusslicht reichte es noch für ein „befriedigend“. Das sind doch mal gute Nachrichten für die Eltern von Babys, die eine Extraportion Pflege für den wunden Popo brauchen.

Farbstoffe in Lebensmitteln: Farbstoffe in Lebensmitteln sind leider allgegenwärtig, das zeigt dieser Test ganz eindrucksvoll. Und viele der eingesetzten Färbemittel wirken gar nicht so harmlos, wie die Hersteller gerne behaupten. Insgesamt 97 Lebensmittel, die auch von Kindern gegessen werden, wurden untersucht.

Kinderindividualitätsversicherungen: Solche Policen versprechen umfassende finanzielle Absicherung bei Krankheit und Unfall. Doch die Tarife haben ihre Tücken: Etwa, wenn die Versicherer nur leisten, wenn das Kind schulunfähig oder ein Pflegefall ist. Selbst mit einer Querschnittslähmung könnte dann ein Kind, das noch im Rollstuhl zur Schule fahren kann, leer ausgehen.

Kinderjeans: Viele Testmodelle strotzen nur so vor Schadstoffen. Und wenn es um Informationen zu Lieferanten und Arbeitsbedingungen geht, dann lassen nur wenige Anbieter die Hosen runter. Keine einzige Kinderjeans ist „gut“ oder „sehr gut“.

Spielsand: Spielsand ist ein sauberes Produkt und damit für seine Fangemeinde bestens geeignet. Alle untersuchten Produkte bekamen das Testurteil „sehr gut“.

Kinderpflegeversicherungen: Auch beim Abschluss einer Pflegeversicherung sollten sich Eltern die Vertragsbedingungen ganz genau anschauen. Denn einige Tarife bieten nur scheinbar Sicherheit.ÖKO-TEST-Magazin

Fingerfarben: Zu bunt haben es einige Hersteller von Fingerfarben getrieben: Die von ÖKOTEST untersuchten Labore fanden darin verbotene Krebsgifte und allergieauslösende Konservierer. Für Eltern dürfte das ein Schock sein, schließlich landet schnell mal ein Finger mit Farbe im Mund. Zwei Produkte hätten in dieser miesen Qualität gar nicht verkauft werden dürfen.

Aus dem Inhalt:

Bewegte Kindheit: Toben, rennen, springen: Kinder sind keine Bewegungsmuffel. Im Gegenteil: Sie wollen balancieren, auf Bäume und Mauern klettern, ihre Kraft und Geschicklichkeit austesten. Deshalb stellt ÖKO-TEST die schönsten Spielziele in ganz Deutschland vor.

Vom Schenken und Besitzen: Man müsste schon einen Dukatenesel zu Hause haben, wollte man Kindern jeden Wunsch erfüllen. Aber das wäre auch nicht sinnvoll, denn Kinder müssen lernen, das richtige Maß zu finden. Wie Eltern am vernünftigsten mit Wünschen und Verlockungen umgehen, beschreibt dieser Artikel.

Essen in der Kita: Das Mittagessen in der Kita wird von vielen Eltern kritisch beäugt. Zu Recht – denn häufig lassen sich die Einrichtungen mit Essen beliefern, das nicht schmeckt oder zu fettig oder zu salzig ist. Aber es geht auch anders: Vorgestellt werden kleinere Betriebe, die rundum lecker kochen für Kinder. Und gesund ist das, was auf den Tisch kommt, auch noch.

Mit Kind und Kegel in Urlaub: Mit kleinen und größeren Kindern in den Urlaub zu fahren – das ist eine Reise ins Ungewisse. Schließlich müssen verschiedenste Interessen und Bedürfnisse unter einen Hut gebracht werden. Deshalb stellt ÖKO-TEST Geheimtipps vor, die eine Menge positives Überraschungspotential bergen. Denn in diesen Hotels und Anlagen ist man auf die Bedürfnisse von Familien bestens vorbereitet.

Dafür oder dagegen? Sollen Kinder immer pünktlich ins Bett? Darf man fremde Kinder zurechtweisen? Brauchen Kinder Leistungsdruck, damit sie erfolgreich sind? Zu diesen und vielen weiteren Erziehungsthemen stellt ÖKO-TEST Pro- und Contra-Meinungen gegenüber.

Das sind wir: Eine Familie zu gründen, das ist und bleibt ein Abenteuer. Nie waren die Lebensentwürfe so vielfältig wie heute – dadurch ist auch das Familienleben bunter geworden. ÖKO-TEST stellt verschiedene Familien vor. Jede hat ihre eigene Geschichte – doch ihnen allen ist die Überzeugung gemeinsam: Wir haben es richtig gemacht.

Plötzlicher Kindstod: Es ist ein schwerer Schicksalsschlag, für den es noch keine endgültige Erklärung gibt: Der Plötzliche Kindstod nimmt Eltern das Liebste und bereitet unermessliche Schmerzen. ÖKO-TEST stellt die neuesten Forschungsergebnisse zu diesem Thema vor und erklärt genau, was Eltern tun können, um das Risiko zu reduzieren.

Den aktuellen ÖKO-TEST Ratgeber Kinder & Familie – Gesund größer werden gibt es seit dem 20. September 2013 im Zeitschriftenhandel. Er kostet 6,90 Euro.

mzt




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse