CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

29.7.2013   |   Produkttests

WDR 2 testet Plastik-Clogs: Gefährlicher Chemie-Cocktail im Sommer-Schuh


Mit Plastik-Clogs zieht man sich einen ganzen Chemie-Cocktail an die Füße

Sie sind quietschbunt, aus Plastik und besonders bei Kindern und Jugendlichen beliebt – jetzt im Hochsommer am liebsten ohne Socken: Plastik-Clogs sind hochmodern und überall in den Regalen der Schuh-Geschäfte zu finden. Aber die neon-farbigen Schuhe stecken voller Chemikalien, die durch die Haut aufgenommen werden können. Das hat eine Stichprobe des WDR ergeben.

Gefährlicher Chemie-Cocktail im Sommer-Schuh - Bild Quelle: Wikipedia - Urheber: MuLaN™

Gefährlicher Chemie-Cocktail im Sommer-Schuh
Bild Quelle: Wikipedia – Urheber: MuLaN™

Die WDR2-Quintessenz hat zehn Paar Plastik-Clogs in allen Preisklassen zur Analyse ins Labor geschickt.

Das Ergebnis: Mit den Plastik-Clogs zieht man sich einen ganzen Chemie-Cocktail an die Füße. Besonders problematisch sind Polyzyklische Aromatische Kohlenwasserstoffe (PAKs). Sie gelten als hochgradig krebserregend. Experten des Umweltbundesamtes fordern seit langem einen extrem niedrigen Grenzwert für diese Stoffe, der allerdings noch nicht in Kraft ist. In sechs der zehn getesteten Schuhpaare hat das Labor PAKs nachgewiesen – in Konzentrationen zum Teil deutlich über diesem Grenzwert.

Die Ergebnisse im Einzelnen >>

Ebenfalls in sechs Paaren stecken Lösungsmittel, die Allergien auslösen und die Haut reizen können. Und sieben Paare waren darüber hinaus mit Schwermetallen belastet. Die können zwar nicht über die Haut aufgenommen werden. Aber wenn die Schuhe eines Tages im Müll landen, dann gefährden Chrom, Blei und Cadmium die Umwelt. Wer also unbedingt mit der Mode gehen und auf die bunten Plastik-Treter nicht verzichten will, der sollte seine Füße unbedingt mit Socken schützen – den hochsommerlichen Temperaturen zum Trotz.

Mehr dazu im WDR-Radio am Dienstag, 30. Juli 2013:
WDR 2 Morgenmagazin, 9.00 Uhr
WDR 5, Neugier genügt, Service Verbraucher, 11.50 Uhr

Quelle: Westdeutscher Rundfunk

Bild:
Quelle: Wikipedia
Urheber: MuLaN™ aus Unknown

mzt




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse