Wichtiger Sicherheitshinweis: Peg Perego warnt vor Gurtschlössern in Babyschalen

Peg Perego informiert über Probleme mit einem Gurtschlossmodell, welches teilweise in den Babyschalen und Kinderwagen verbaut wurden

Demnach wurde durch den Lieferanten Sabelt S. p. A., an einem speziellen Gurtschlossmodell – in Verwendung bei Baby-/Kleinkind-Autositzen – ein möglicher Produktionsfehler festgestellt, der ein Sicherheitsproblem darstellen kann.

recall_img1

BETROFFENE PRODUKTE
Peg Perego TRIFIX K car seat (Group 0+)
Peg Perego CULLA AUTO travelcot (Group 0)
Peg Perego YOUNG AUTO travelcot (Group 0)
Peg Perego MARTINELLI AUTO travelcot (Group 0)
Peg Perego Universal Kit Auto (Group 0)

http://global.pegperego.com/kleinkinder-site/sicherheitshinweis-fuer-die-verbraucher/SPAGE00U/

In äußerst seltenen Fällen, kann es passieren, dass sich das Gurtschloss bei einem Aufprall öffnet, und damit eine reduzierte Rückhalte-Funktion hat .

Weitere betroffene Modelle:

Gurtschloss bei Maxi-Cosi Citi SPS Babyschale

Gurtschloss bei Chicco Babyschalen

Peg Perego warnt vor Gurtschlössern in Babyschalen

Gurtschloss bei INGLESINA HUGGY Babyschalen

Peg Perego hat  vorsorgliche Maßnahmen ergriffen und tauscht betroffene Gurtschlösser aus.

Hinweis: Es sind nur das oben bebilderte Gurtschloss sowie die genannten Kinderautositz Modelle betroffen. Alle anderen Modelle von Gurtschlössern oder Autositz Rückhaltesystemen sind nicht betroffen. 

Besitzer von oben aufgeführten Modellen sollen sofort einen Fachhändler aufsuchen oder die Servicehotline kontaktieren und den Kindersitz NICHT mehr verwenden!

Weitere Informationen zur Identifizierung >>

 

Verbraucherinformation vorbildlich

 * Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 

 

mzt

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.