Öffentliche Brunnen: Keime plantschen mit

Schuhe ausziehen und rein in den kühlen Brunnen: Das ist erfrischend – aber alles andere als hygienisch. Denn in dem Wasser können sich Bakterien und Keime rasch vermehren. Zudem warnt das Infocenter der R+V Versicherung vor Bußgeldern: Viele Städte und Gemeinden verbieten das Baden in öffentlichen Brunnen.

Öffentliche Brunnen: Keime plantschen mit - Bild: R+V Versicherung

Öffentliche Brunnen: Keime plantschen mit – Bild: R+V Versicherung

Nicht alle zuständigen Behörden überprüfen die Wasserqualität regelmäßig, und das Wasser bleibt zum Teil lange in den Becken. „Auch Hunde lieben das kühle Nass, manchmal liegen Essensreste, Abfälle und Glasscherben am Boden – Keime und Bakterien können sich dann rasch vermehren“, sagt R+V-Experte Dr. Marko Ostendorf: „Gerade kleine Kinder holen sich schnell eine Magendarmerkrankung oder einen anderen Infekt.“

Hinzu kommt: Das Wasser ist häufig mit Chemikalien versetzt. Diese können zu Haut- und Augenreizungen führen.

Quelle:
R+V-Infocenter
http://www.ruv.de

 

mzt

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.