Verbraucherzentrale checkt Grillsaucen – teilweise bedenkliche Inhaltsstoffe

In einem Marktcheck in Kieler Supermärkten und Discountern haben wir Preise und Zusammensetzung verschiedener Grillsaucen der Geschmacksrichtungen Knoblauch, Cocktail sowie Barbecue und Steak unter die Lupe genommen. Die Preisspanne reichte von 20 Cent pro 100 ml für die Eigenmarke eines Discounters, über 40 bis 50 Cent pro 100 ml für Markenprodukte bis hin zu 1,75 Euro pro 100 ml eines sogenannten Premiumproduktes.

grillen-miniTeilweise unterscheiden sich die Produkte trotz Preisdifferenzen kaum in ihrer Zusammensetzung. Kalorienbomben sind wegen ihres hohen Fettgehaltes insbesondere die Geschmacksrichtungen Knoblauch und Cocktail (je nach Anbieter pro 100 ml ca. 300 – 400 kcal). Weniger Fett, dafür mehr Zucker, aber insgesamt deutlich weniger Kalorien haben die Geschmacksrichtungen Barbecue, Steak oder Salsa. Hier sind es teilweise unter 100 Kalorien pro 100 ml, maximal 150.

Wer also beim Grillen Kalorien sparen möchte, ist mit diesen Saucen besser bedient. Allerdings enthalten Barbecue Saucen oft technisch erzeugte Raucharomen, von denen einige als gesundheitlich bedenklich gelten.

Auffällig ist, dass die teureren Saucen teilweise bedenklichere Zusatzstoffe aufweisen als günstigere Varianten. So enthalten beispielsweise die Knoblauchsauce von Miracel Whip und auch die Cocktailsauce von Knorr ausgerechnet das Antioxidationsmittel E 385 (Calcium-dinatrium EDTA), ein Zusatzstoff, der laut E-Nummern-Liste der Verbraucherzentralen als einziges Antioxidationsmittel die Bewertung „Daumen runter“ trägt. Das heißt, von einem Verzehr dieses Zusatzstoffes wird abgeraten. Seine starke Bindung von Mineralstoffen kann zu Beeinträchtigungen im Stoffwechsel führen. Für Kinder unter 2 Jahren ist der Verzehr dieses Zusatzstoffes nicht geeignet.

Eine gute Alternative zu Grillsaucen ist übrigens Senf – denn er hat sowohl weniger Kalorien als auch Zusatzstoffe!

Quelle: 
Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein e.V.
http://www.verbraucherzentrale-sh.de

 

mzt

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.