CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

05.7.2013   |   Gesundheit

Nach Masernausbruch Schule in Erftstadt vorübergehend geschlossen

ImpfenDie Freie Waldorfschule in Erfstadt wurde nach mehreren Maserninfektionen bereits am vergangenen Donnerstag vorübergehend geschlossen. Bislang sind nach Medienberichten mindestens 10 Kinder an Masern erkrankt. Der Leiter des Gesundheitsamtes Erftstadt geht jedoch von einer weiteren Ausbreitung der Masern aus.

Nächste Woche soll der Schulbetrieb wieder aufgenommen werden, allerdings dürfen dann nur Kinder die Schule besuchen, die einen Impfschutz bzw. eine Immunität nachweisen können.

Zitat Anfang: …besonders verheerend seien Maserinfektionen bei Säuglingen unter einem Jahr, erklärt die Expertin. „Einer von 5000 Säuglingen entwickelt eine subakute sklerosierende Panenzephalitis. Diese degenerative Erkrankung des Gehirns verläuft immer tödlich. Eltern, deren Kind eine solche Diagnose bekommt, können ihm nur noch beim Sterben zusehen.“ Zitat Ende

Zitat aus http://www.dw.de/der-kampf-gegen-die-masern/a-16929640

Masern – aktuelle Entwicklung in Deutschland

Nach Angaben des Robert-Koch Institutes (RKI) wurden im Jahr 2012 insgesamt 166 Masernfälle gemeldet.
Diese Zahl ist für 2013 bereits um ein vielfaches überschritten. Bis zum 17. Juni 2013 wurden insgesamt 905 Masernfälle an das RKI übermittelt, die meisten davon aus Bayern (n = 388) und Berlin (n = 356).

Unterdes hat der Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr, eine Impfpflicht für Kinder ins Gespräch gebracht, die vom Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ e. V.) unterstützt wird.

Schwere Nebenwirkungen durch die Masern Impfung sind sehr selten, in Einzelfällen können allergische Reaktionen auftreten.

Als Folge der Masernerkrankung kann es jedoch zu einer Gehirnentzündung kommen – die bei etwa einem von 1.000 Erkrankten tödlich verläuft.

Um es kurz zu machen:
Trotz möglicher Nebenwirkungen sind die Risiken der Impfung wesentlich geringer als die einer Erkrankung.

 

mzt




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

UV Warnungen und Prognosen

Aktueller UV-Index

Kinderhaut reagiert besonders empfindlich auf UV-Strahlen

Schädigungen der Haut durch UV Strahlung finden bereits lange vor einem Sonnenbrand statt. Dieser bzw. die Rötungen sind die extreme Schädigung und sichtbare Anzeichen einer Verbrennung durch Strahlung


Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Aktuelle Tests…

netzpuppe

Bundesnetzagentur: Achtung Eltern – Besitz der Puppe „My friend Cayla“ verboten

Verkaufsverbot für Puppe „My friend Cayla“

Demnach sind die von der britischen Firma Vivid vertrieben Puppen nach Einschätzung der Bundesnetzagentur verbotene Spionagegeräte nach § 90 Telekommunikationsgesetz (TKG). Der Besitz, die Herstellung, der Vertrieb sowie die Einfuhr illegal, so die Behörde und kann sogar strafrechtlich verfolgt werden (§ 148 TKG).


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse