CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

27.6.2013   |   Produkttests

Chrom VI in Leder: Kinderschuhe und Arbeitshandschuhe stark mit Chrom VI belastet


Jeder fünfte Kinderschuh und jeder dritte Arbeitshandschuh enthielt so viel Chromat, dass er nicht verkauft werden dürfte

Ein Handschuh der Firma „Gebol“ überschritt den Grenzwert sogar um das Zwanzigfache. Chrom VI, auch Chromat genannt, ist ein Reaktionsprodukt aus dem Gerbprozess und kann Allergien verursachen. Die Stiftung Warentest hat für die Juli-Ausgabe der Zeitschrift test 60 Lederprodukte, darunter Kinderschuhe, Uhrarmbänder und Arbeitshandschuhe, auf ihren Chrom VI-Gehalt untersucht.

Diese vier Kinderschuhe hätten nicht verkauft werden dürfen. Ihr Leder überschreitet den Grenzwert für das allergieauslösende Chrom VI

Diese vier Kinderschuhe hätten nicht verkauft werden dürfen. Ihr Leder überschreitet den Grenzwert für das allergieauslösende Chrom VI – Bild: Stiftung Warentest

Ungefähr eine halbe Million Menschen in Deutschland leiden unter einer Chrom-VI-Sensibilisierung. Bekannt ist diese Allergie als Maurerkrätze, da Chromat früher häufig in zementhaltigen Baustoffen auftauchte. Einmal sensibilisiert, kann es bei Hautkontakt zu Rötungen und Juckreiz kommen, was schnell in schmerzhafte Hautrisse übergehen kann. Daher wurde für Chrom VI in Leder eine Grenze von 3 mg pro Kilogramm festgelegt. Viele der getesteten Produkte liegen darüber, darunter jeder dritte Arbeitshandschuh und jeder fünfte Schuh.

Rossmann nimmt Leder Krabbelschuhe zurück

Deichmann nimmt Mädchen Sandalen zurück

Reno nimmt Kleinkinderschuh der Marke Bama Kids zurück

Orientieren können sich Kunden an den ersten unabhängigen Prüfsiegeln für chromfrei gegerbte Lederwaren, zum Beispiel das ECARF-Siegel und das IVN-Zertifikat. Die Kinderschuhe von Pololo sind die einzigen im Test, die solche Siegel tragen. Vorsicht: Einige Hersteller kennzeichnen ihre Produkte ohne offizielles Siegel als „chromfrei gegerbt“. Darauf ist nicht immer Verlass.

Auf die Testergebnisse reagierten die Händler schnell:
Deichmann hat einen Rückruf des belasteten Produkts angekündigt
Reno will die betroffene Kollektion aus den Regalen nehmen.

uhren-test

Zu stark belastet waren auch Damenarbanduhren von Seiko und Kangaroos 

Der ausführliche Test Chrom VI in Leder erscheint in der Juli-Ausgabe der Zeitschrift test (ab 28.06.2013 am Kiosk) und ist bereits unter www.test.de/chromat abrufbar.

Quelle:
Stiftung Warentest
www.test.de

Das könnte dich auch interessieren
Auch diese Artikel mit Themenbezug sind lesenswert 




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse