CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

31.5.2013   |   Bücher & Publikationen - Publikationen

Mahlzeit, Kinder! – Ratgeber der Verbraucherzentralen liefert Tipps und Kochrezepte für Familien in Zeitnot

112621A_ratgeber

Ihrem Nachwuchs gesundes Essen und Trinken zu bieten, steht für Eltern hoch im Kurs. Doch im hektischen Alltag zwischen Job, Haushalt und Terminen fehlt es häufig an Zeit und Motivation für den Einkauf und die Zubereitung frischer Lebensmittel.

Anstelle gesunder Mahlzeiten für Kindergarten, Schule und zuhause landen dann viel häufiger als gewollt Burger, Tiefkühlpizza, Kekse und Schokoriegel auf dem Teller oder in der Brotbox. „Doch auch bei knappem Zeitbudget lässt es sich fantasievoll, gesund und lecker kochen“, so Andrea Schauff von der Verbraucherzentrale Hessen. Alltagstaugliche Tipps und viele Rezepte für den Weg aus der Fast-Food-Falle liefert der Ratgeber „Mahlzeit, Kinder!“ der Verbraucherzentralen.

Der Ratgeber hilft mit 120 einfachen, leckeren und erprobten Rezepten wie Apfel-Lauch-Salat, Pellkartoffeln mit Quarkfondue oder Seelachs-Gemüsepfanne, dass in punkto gesunder Kinderernährung nichts anbrennt – egal ob die Kinder zu Hause, in der Kita oder in der Schule verpflegt werden. Das mit Zeichnungen des Kinderbuchillustrators Wolf Erlbruch illustrierte Werk liefert außerdem Ernährungsinfos und Tipps für den Haushalt und zur Organisation der Außer-Haus-Verpflegung.

Den Ratgeber „Mahlzeit, Kinder! – Ernährungstipps und -rezepte für eilige Eltern“ gibt es zum Abholpreis von 9,90 € in allen Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Hessen. Für zusätzlich 2,50 € bei Einzelversand, also für insgesamt 12,40 €, kommt er – mit Rechnung – auch ins Haus.

>> zu diesem Ratgeber im Ratgebershop

Quelle: Verbraucherzentrale Hessen

Das könnte dich auch interessieren
Auch diese Artikel mit Themenbezug sind lesenswert 




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

UV Warnungen und Prognosen

Aktueller UV-Index

Kinderhaut reagiert besonders empfindlich auf UV-Strahlen

Schädigungen der Haut durch UV Strahlung finden bereits lange vor einem Sonnenbrand statt. Dieser bzw. die Rötungen sind die extreme Schädigung und sichtbare Anzeichen einer Verbrennung durch Strahlung


Aktuelle Tests…

netzpuppe

Bundesnetzagentur: Achtung Eltern – Besitz der Puppe „My friend Cayla“ verboten

Verkaufsverbot für Puppe „My friend Cayla“

Demnach sind die von der britischen Firma Vivid vertrieben Puppen nach Einschätzung der Bundesnetzagentur verbotene Spionagegeräte nach § 90 Telekommunikationsgesetz (TKG). Der Besitz, die Herstellung, der Vertrieb sowie die Einfuhr illegal, so die Behörde und kann sogar strafrechtlich verfolgt werden (§ 148 TKG).


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse