Rückruf: Jeans- und Modemarke G-Star ruft Wildlederjacke und Handschuhe zurück

Greenpeace hatte das Unternehmen G-Star darüber informiert, dass in den betroffenen Produkten (MN Wildlederjacke und Welch-Handschuhe) die Substanz Perfluoroctansulfonat (PFOS) enthalten ist.

Als Vorsichtsmaßnahme hat G-Star den Vertrieb dieser Produkte unverzüglich eingestellt und eine gründliche Untersuchung einer großen Stichprobe der betreffenden Produkte durch das zertifizierte Labor Bureau Veritas und den Zulieferer in Auftrag gegeben. Hohe Qualität und Sicherheit sind für G-Star von außerordentlich großer Bedeutung und möchte keinerlei Risiken eingehen, da diese Substanz die Umwelt schädigen kann.

Welch Handschuhe (ohne Bild)
Artikelnummer: 89442 098 990
Farbe: Schwarz

g-star-wljMN Wildlederjacke
Artikelnummer: 82757 4414 1660
Farbe: Blau

 

 

Die Ergebnisse der durch Bureau Veritas durchgeführten Produktanalyse werden diesen Freitag erwartet und G-Star wird die Ergebnisse der gründlichen Untersuchung unverzüglich an Greenpeace weiterleiten.

PFOS wurde hauptsächlich dazu verwendet, um Materialien wie Textilien, Teppiche und Papier fett-, öl- und wasserfest zu machen. PFOS ist für Säugetiere giftig. Aus diesem Grund haben alle deutschen Chemieunternehmen die Produktion von PFOS im Jahr 2002 weltweit eingestellt.

Das Europäische Parlament hat im Oktober 2006 beschlossen, die Verwendung von PFOS auf wenige Einsatzbereiche einzuschränken. Die „Richtlinie 2006/122/EG des Europäischen Parlaments und des Rates“ ist am 27. Dezember 2006 durch Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union (2006 / L 372) in Kraft getreten

Verbraucherinformation vorbildlich

* Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 

[hr_strip]

Das könnte dich auch interessieren
Auch diese Artikel mit Themenbezug sind lesenswert 

[hr_strip]

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.