Rückruf: Brandgefahr – Gazelle ruft Akkus von Elektro-Fahrrädern zurück

Der niederländische Fahrradhersteller Gazelle hat festgestellt, dass es bei einigen Elektro-Bikes im Batteriefach zu Korrosion (Rost) kommen kann. Dies kann zu einem Kurzschluss und in Ausnahmefällen zum Brand des Akkus führen.

Brandgefahr - Gazelle ruft Akkus von Elektro-Fahrrädern zurück

Bild: 2013 Koninklijke Gazelle

Betroffen sind die Akkus, die ab dem 1. März 2012 verkauft wurden. Die betroffenen Akkus werden durch die ersten 2 Ziffern der Seriennummer ’20xxxxxx und 29xxxxxx‘ und sowie der Produktionsangabe „Made in Japan“ identifiziert.

Verbraucher die ein E-Bike von Gazelle besitzen sind aufgefordert, die Seriennummern des/der Akkus zu überprüfen und sich an den Fachhandel zu wenden. Betroffene Akkus werden kostenfrei getauscht

Nach Unternehmensangaben wurden alle Kunden bereits angeschrieben

Übersicht der Gazelle Händler in Deutschland >>
Informationen zum Rückruf (NL) >>

 Verbraucherinformation könnte besser sein

 * Die Bewertung bezieht sich auf die Information des Unternehmens zu dieser Meldung 

[hr_strip]

Das könnte dich auch interessieren
Auch diese Artikel mit Themenbezug sind lesenswert 

[hr_strip]

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.