Offizielle Existenz für Sternenkinder

Sternenkinder: So heißen Babys, die mit weniger als 500 Gramm tot geboren werden. Bis vor Kurzem konnten Eltern dies nicht beurkunden lassen. Das hat sich nun nach einem Beschluss des Deutschen Bundestages geändert, berichtet das Apothekenmagazin „Baby und Familie“.

star

Künftig können Eltern von Sternenkindern die Geburt beim Standesamt dokumentieren lassen und so ihrem Kind offiziell eine Existenz geben.

 

Quelle: Apothekenmagazin „BABY und Familie“ – www.baby-und-familie.de

[hr_strip]

Das könnte dich auch interessieren
Auch diese Artikel mit Themenbezug sind lesenswert 

[hr_strip]

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.