CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

26.2.2013   |   Verbraucherinformationen

IKEA: Verkauf von Köttbullarprodukten als Vorsichtsmaßnahme gestoppt


Köttbullar in Deutschland frei von Pferdefleisch

Tschechische Behörden haben in einer Charge von Köttbullar von IKEA Spuren von Pferdefleisch entdeckt. IKEA nimmt diese Ergebnisse sehr ernst und hat die betroffenen Produkte sofort aus dem Verkauf genommen. Aktuelle Analysen aus Deutschland zeigen, dass die hier erhältlichen Köttbullar frei von Pferdefleisch sind. Die betroffene Charge wurde in Deutschland nicht verkauft.

ikea

IKEA hat als zusätzliche Vorsichtsmaßnahme vorübergehend den Verkauf aller Köttbullar-Produkte des Herstellers gestoppt, von dem die in Tschechien beanstandete Charge stammt. Der Verkaufsstopp gilt für alle europäischen Länder mit Ausnahme von Norwegen, Russland, der Schweiz sowie bestimmte Produkte in Polen. Wir rechnen gegen Ende der Woche mit den Testergebnissen und gehen davon aus, dass sie bestätigen, dass es keine Hinweise auf Pferdefleisch in den Fleischbällchen gibt.

„Wir nehmen die Untersuchungsergebnisse der tschechischen Behörden sehr ernst, dass in einer Charge von Köttbullar Pferdefleisch nachgewiesen wurde“, sagt Anders Lennartsson, IKEA FOOD Services AB. „Das Vertrauen unserer Kunden ist von höchster Priorität, deshalb haben wir die betroffene Charge unverzüglich aus dem Verkauf genommen und ergreifen nun diese zusätzliche Vorsichtsmaßnahme“.

In den vergangenen zwei Wochen hat IKEA DNA-Analysen verschiedener Köttbullar-Chargen vornehmen lassen. Diese gaben keine Hinweise auf Spuren von Pferdefleisch.

IKEA macht keine Kompromisse bei der Qualität, Sicherheit oder den Zutaten in den Lebensmitteln, die wir verkaufen und in den Restaurants servieren. Wir tolerieren keine anderen Zutaten in unseren Lebensmitteln, als die, die in unseren Rezepten und Vorschriften festgelegt sind. Akkreditierte Labors untersuchen unsere Lebensmittel.

Wir arbeiten eng mit unseren Lieferanten bei der Herstellung von Lebensmitteln zusammen, von den Rohstoffen bis zur Weiterverarbeitung, um die Einhaltung der Vorschriften unseres Verhaltenskodex „IKEA Way on purchasing“ sicher zu stellen.




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse