CleanKids-Magazin
Echtkind - Ausgesucht schönes Spielzeug ohne Schadstoffe

18.2.2013   |   Verbraucherinformationen

Nachweis von Pferdefleisch: eismann nimmt Lasagne-Produkte zurück

Wie das Unternehmen heute mitteilt, wurden Lasagne Produkte der Firma eismann positiv auf Pferde-DNA getestet. Verbraucher werden aufgefordert, Produkte an ihren eismann Verkäufer zurück zu geben.

eismann_Zentrale_72dpi

Die Produkte wurden bereits in der letzten Woche vorsorglich aus dem aktiven Verkauf zurückgezogen.

Es handelt sich um die Artikel 7576 Lasagne Bolognese sowie um 7285, ebenfalls ein Lasagne Produkt, welches als Sechserpack in einem Vorteilspaket mit einem hochwertigen Küchenmesser angeboten wurde.

Selbstverständlich wurden die betroffenen Artikel seit letzter Woche nicht mehr verkauft. Weitere Artikel sind nicht betroffen. Eine gesundheitliche Gefährdung durch die Lasagne wurde nicht festgestellt.

eismann nimmt alle betroffenen Produkte, die vor dem 08.02.2013 (Tag, an dem eismann den Verkauf vorsorglich bereits gesperrt hat) verkauft wurden, anstandslos vom Verbraucher zurück. Der Kaufpreis wird erstattet. Alle eismann Handelsvertreter und Mitarbeiter wurden bereits vor einigen Tagen vorsorglich angewiesen, aktiv auf die Kunden zuzugehen. Die Rücknahme ist bereits in vollem Gange.

Durch das Direktvertriebssystem hat eismann den Vorteil, dass die Verkäufer die Abgabe der betroffenen Produkte an die Stammkunden sehr schnell namentlich nachverfolgen können.

Verbraucherfreundliche RückrufinformationenLeider wurde eismann wie auch andere Händler Opfer unseriöser Geschäftspraktiken. Damit wir auch in Zukunft das Vertrauen unserer Kunden in unsere erstklassige Produkte verdienen, wird unser vielköpfiges Qualitätssicherungsteam ab jetzt die hinter gewissen Produzenten stehenden Rohfleischlieferanten und -händler verschärft kontrollieren und mehr DNA Stichproben ziehen.

Die Firma eismann bedauert den Vorfall sehr, der in der vierzigjährigen Geschichte einmalig ist.

 




Bitte beachten Sie, dass alle Meldungen den Kenntnisstand zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergeben!

help
Getestet und Empfohlen: Swagbucks-Bonus für Eltern

– Anzeige –

Aktuelle Tests…

ot-anilin

ÖKO-TEST Anilin in Kinderprodukten: Im roten Bereich

Anilin ist ein Farbstoffbestandteil, der unter Krebsverdacht steht. Das ÖKO-TEST-Magazin wollte in der aktuellen September-Ausgabe wissen, ob Kinderprodukte wie Jeans, Schuhe, Strumpfhosen und Malkreiden damit belastet sind. Fast alle 32 untersuchten Produkte enthalten – teilweise sogar große Mengen – Anilin und in einigen Fällen auch andere aromatische Amine.


– Anzeige –
Buch- und Lesetipps

Buchtips der Redaktion

In unseren Buch- und Lesetipps stellen wir ab und an interessante Lektüre vor. Da ist für Mama, Papa und die Kinder immer was dabei. Zur Übersicht >>

Aufgepasst bei Baby-Nestchen

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen – Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Gitterbettschutz und Baby-Nestchen
Erstickungsgefahr für Säuglinge und Kleinkinder

Neben Stofftieren, Kissen, Decken können auch Baby-Nestchen die Gefahr für einen Erstickungstod erhöhen. Todesfälle haben in den letzten Jahren stark zugenommen

Babyschuhe ??? besser nicht !

Immer wieder - Schadstoffe und Gifte in Babyschuhen

Krabbelschuhe, Lederpuschen, Lauflernschuhe
In den letzten Wochen wurden vermehrt Babyschuhe zurückgerufen oder vom Markt genommen. Grund hierfür: Schadstoffe und Gifte wie etwa Chrom VI, Schimmel, Weichmacher, PAK's - allesamt sehr problematische Stoffe, die auf keinen Fall an Babyfüße gehören. 


Kindergeld: Auszahlungstermine 2015 der Familienkasse